Gehrden/Barsinghausen/Wennigsen

Verkehrswacht plant Aktionen mit Kommunen

Beisitzer Frank Dummer (von links), Vorsitzender Karl-Heinz Neddermeier, Claus Kunath von der Landesverkehrswacht und Geschäftsführer Werner Guder zeigen das neue Banner.

Beisitzer Frank Dummer (von links), Vorsitzender Karl-Heinz Neddermeier, Claus Kunath von der Landesverkehrswacht und Geschäftsführer Werner Guder zeigen das neue Banner.

Northen/Lenthe. Die Calenberger Verkehrswacht will auch in diesem Jahr in ihrem Einzugsbereich in Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden mit Informations- und Mitmachaktionen für mehr Verkehrssicherheit werben. Der Vereinsvorsitzende Karl-Heinz Neddermeier berichtete während der Jahresversammlung, dass in jeder der drei Kommunen die Teilnahme an Veranstaltungen geplant seien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Barsinghausen wird die Verkehrswacht bei der Autoschau am 26. und 27. Mai mit den sogenannten Rauschbrillen und dem Fahrsimulator vertreten sein. Ein Wochenende später nimmt der Verein am 2. und 3. Juni an der Wennigser Gewerbeschau auf dem Rittergut in Bredenbeck teil. „Dort sollen die Senioren im Mittelpunkt stehen. So soll unter anderem ein Sehtest angeboten werden“, verriet Neddermeier Für Gehrden gibt es noch keinen genauen Termin. „Aber wir werden uns noch etwas einfallen lassen“, sagte der Vereinsvorsitzende.

Fahrsicherheitstraining für Senioren in Barsinghausen

Die Landesverkehrswacht Niedersachsen und die Verkehrswacht Calenberger Land bieten in Barsinghausen wieder vier Fahrtrainings-Termine für Senioren unter dem Motto „Fit im Auto“ an. Die Kurse finden am 12. März, 28. Mai, 5. Juli und am 9. Oktober statt – jeweils in der Zeit zwischen 9 und 14 Uhr. Die Kosten pro Kurs betragen 30 Euro. 

 Die Senioren können an diesen Tagen ihr fahrerisches Können praktisch testen. Ein erfahrener Fahrlehrer begleitet sie bei Touren durch den Ort. Sie erfahren, worin sie sicher sind, was sie noch üben sollten und worauf sie besonders achten müssen. Zudem wird Wissenswertes zu technischen Neuerungen im Auto sowie zu Änderungen in der Straßenverkehrsordnung angesprochen. Nähere Auskünfte zu dem Training erteilt die Landesverkehrswacht unter der Telefonnummer (0 51 09) 1586 oder unter der Mailadresse kunath.ronnenberg@t-online.de. hr

Der Vereinsvorsitzende berichtete in seinem Jahresrückblick von zahlreichen Aktionen. Unter anderem wurden mehr als 150 gelbe Sicherheitskragen an Kindergärten verteilt. Mit 600 Euro bezuschusste der Verein das Geschwindigkeitsmessagerät, das für die Ortschaften Ditterke und Everloh angeschafft werden soll. Und auch die Mitgliederentwicklung beurteilte Neddermeier positiv. „Unsere Mitgliederzahl ist auf fast 40 Personen und Firmen gestiegen. Es gibt aber noch keinen Mitgliederstopp, da ist noch Luft nach oben“, sagte der Vorsitzende des Vereins, dessen Mitglieder Geschäftsführer Werner Guder einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigten. Ebenso einstimmig wurde Frank Dummer als Beisitzer gewählt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Heidi Rabenhorst

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen