Neustadt

Wasserverband ruft zur Sparsamkeit auf

Die Pegel fallen wie hier bei den Speicherbehältern im Wasserwerk Hagen

Die Pegel fallen wie hier bei den Speicherbehältern im Wasserwerk Hagen

Neustadt. Die Wasserwerke arbeiten zur Zeit auf Hochtouren. „Auch bei der heißen und trockenen Witterung ist die Versorgung mit dem Lebensmittel Nummer eins sichergestellt“, sagt Sebastian Kratz, stellvertretende Geschäftsführer des Wasserverband Garbsen-Neustadt. 22.000 Kubikmeter Wasser seien im Juli täglich abgegeben worden. Ein Wert, der die normalen Mengen um mehr als 25 Prozent übersteigt. Die hohe Entnahme dauere und bis in die Abend- und Nachtstunden an. Normalerweise werden die Trinkwasserbehälter in den Nachtstunden aufgefüllt, das werde nun zunehmend schwieriger, was wiederum die Versorgung tagsüber an ihre Grenzen bringe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Entlastung durch sparsamen Verbrauch sei nun notwendig. Um die Versorgung längerfristig sicherzustellen, appelliert der Verband an die Kunden, umsichtig mit dem Wasser umzugehen. Besonders die Bewässerung von Gärten und Rasenflächen solle jetzt auf das nötigste beschränkt werden. Weitere Wassereinsparungen können durch Vermeiden von Autowäschen, Kühlung und Reinigung von Anlagen und Geräten am fließenden Wasserstrahl und bei der Nutzung von Pools erreicht werden. So könne jeder zur sicheren Versorgung in diesem extremen Sommer beitragen.

Von Mirko Bartels

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen