Zoo Hannover verabschiedet Elefanten

Die Elefantenherde in Hannovers Zoo wird übersichtlicher.
01 / 23

Die Elefantenherde in Hannovers Zoo wird übersichtlicher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Am Dienstag verabschieden sich Zoo und Besucher gleich von fünf Dickhäutern.
02 / 23

Am Dienstag verabschieden sich Zoo und Besucher gleich von fünf Dickhäutern.

Sie ziehen in die indische Tempelanlage des Zoos Pairi Daiza in Brugelette südöstlich von Brüssel.
03 / 23

Sie ziehen in die indische Tempelanlage des Zoos Pairi Daiza in Brugelette südöstlich von Brüssel.

Das Besondere daran:
04 / 23

Das Besondere daran:

Zum ersten Mal geben die Hannoveraner eine komplette Familie ab, bestehend aus Müttern, Kindern und Kindeskindern.
05 / 23

Zum ersten Mal geben die Hannoveraner eine komplette Familie ab, bestehend aus Müttern, Kindern und Kindeskindern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Es handelt sich um Khaing Hnin Hnin, ihre drei Töchter Farina, Soraya und Malay sowie die Enkelin Amithi.
06 / 23

Es handelt sich um Khaing Hnin Hnin, ihre drei Töchter Farina, Soraya und Malay sowie die Enkelin Amithi.

Bis zum Auszug lebten 14 Elefanten im Dschungelpalast des Zoos; diese Herdengröße ist für Tierparks ungewöhnlich.
07 / 23

Bis zum Auszug lebten 14 Elefanten im Dschungelpalast des Zoos; diese Herdengröße ist für Tierparks ungewöhnlich.

Zu verdanken ist das dem Bullen Nikolai, der sowohl 2009 als auch 2013 bei allen fünf Elefantenkühen in Hannover für Nachwuchs gesorgt hat.
08 / 23

Zu verdanken ist das dem Bullen Nikolai, der sowohl 2009 als auch 2013 bei allen fünf Elefantenkühen in Hannover für Nachwuchs gesorgt hat.

Besucher beobachten am 07.10.2014 im Freigehege im Erlebnis Zoo Hannover (Niedersachsen) die 32-jährige Elefantenmutter Khiang Hnin Hnin (r) mit deren Töchtern und der Enkelin. Hier gab es ein riesiges Gemüse- und Obstbuffet für die fünfköpfige Elefantenfamilie, die im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) in Kürze in den belgischen Zoo Pairi Daiza (Brugelette südlich von Brüssel) zieht. Foto: Holger Hollemann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
09 / 23

Besucher beobachten am 07.10.2014 im Freigehege im Erlebnis Zoo Hannover (Niedersachsen) die 32-jährige Elefantenmutter Khiang Hnin Hnin (r) mit deren Töchtern und der Enkelin. Hier gab es ein riesiges Gemüse- und Obstbuffet für die fünfköpfige Elefantenfamilie, die im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) in Kürze in den belgischen Zoo Pairi Daiza (Brugelette südlich von Brüssel) zieht. Foto: Holger Hollemann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Weiterlesen nach der Anzeige
Elefantenmädchen Amithi läuft mit Mutter Farina am 07.10.2014 in das Freigehege im Erlebnis Zoo Hannover (Niedersachsen). Hier gab es ein riesiges Gemüse- und Obstbuffet für die fünfköpfige Elefantenfamilie, die im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) in Kürze in den belgischen Zoo Pairi Daiza (Brugelette südlich von Brüssel) zieht. Foto: Holger Hollemann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
10 / 23

Elefantenmädchen Amithi läuft mit Mutter Farina am 07.10.2014 in das Freigehege im Erlebnis Zoo Hannover (Niedersachsen). Hier gab es ein riesiges Gemüse- und Obstbuffet für die fünfköpfige Elefantenfamilie, die im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) in Kürze in den belgischen Zoo Pairi Daiza (Brugelette südlich von Brüssel) zieht. Foto: Holger Hollemann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Anzeige