Auetal /<wbr> Hochwasser

Wasser auf Straßen, Keller bleiben trocken

Auetal (la). In Rehren musste die Feuerwehr am Sonnabend ausrücken, weil Anwohner der Ortheide Angst hatten, dass das Wasser, das ein Feld in eine Seenlandschaft verwandelt hatte, in ihr Haus lief.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Da ist aber nichts passiert“, stellte Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Nothold fest. Mit ein paar Sandsäcken sei die Terrasse gesichert worden, und eine Tauchpumpe hatte Schlimmeres verhindert. Die Einsatzkräfte aus Rehren und Rannenberg konnten schnell wieder abrücken. In Rolfshagen machten sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die ohnehin unterwegs waren, um die Tannenbäume der Rolfshäger einzusammeln, nützlich. Gemeinsam mit einigen Feuerwehrleuten stapelten sie beim Schützenhaus Sandsäcke, um das Wasser in die Gräben und damit kontrolliert die Karlstraße hinunter zu leiten. In der neu ausgebauten Straße Reihe in Rolfshagen haben die zusätzlich eingebauten Wasserbetonsteine und Ableitungen ihre Wirkung gezeigt. Das Wasser schoss zwar in Massen von den Feldern, floss aber kontrolliert durch die Abflüsse in den Graben.

Allerdings sackte in einigen Bereichen die Böschung ab – und die Erde füllte den Graben. „Hier muss demnächst noch einmal alles ausgebaggert werden. Und wenn dann die Böschung bepflanzt ist, dann müssen wir wohl bei Starkregen oder Tauwetter keine Bedenken mehr haben“, stellte der Anwohner Ralf Kopczinsky fest.

Ein Problem sei allerdings noch der weitere Abfluss. „Die Durchlässe an der Reihe sind vergrößert worden, aber hinter den Häusern münden sie in kleinere Rohre, und das führt zu einer Überschwemmung der Felder und Wiesen. Hier muss noch eine Lösung gefunden werden“, so Kopczinsky.

Mehr aus Auetal

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken