Ursache unklar

Auto in Flammen: Feuerwehr Bückeburg löscht brennendes Fahrzeug an der Bahnhofstraße

Die Feuerwehr Bückeburg musste einen brennenden VW an der Bahnhofstraße löschen.

Die Feuerwehr Bückeburg musste einen brennenden VW an der Bahnhofstraße löschen.

Bückeburg. Ein brennendes Auto hat am Samstagabend in Bückeburg für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Die Einsatzkräfte waren gegen 22 Uhr an die Bahnhofstraße alarmiert worden, weil sich im Motorraum eines geparkten VW Golf ein Feuer entzündet hatte. Das teilt Feuerwehrsprecher Timo Kelichhaus auf Anfrage dieser Zeitung mit. Einige Anwohner waren zuvor von einem lauten Knall aufgeschreckt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vom Motorraum aus sprangen die Flammen auf den Innenraum über. Die Wehr war schnell vor Ort und löschte das Auto mit rund 300 Liter Schaum.

Die Polizei sperrte die Straße vorübergehend ab, der Golf wurde nach der Löschaktion abtransportiert. Die genaue Ursache des Brandes war zunächst unklar.

Mehr aus Bückeburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.