20 heimische Künstler

Eine wahrhaft bunte Palette

Gemälde auf Haut: Der Bodypainter Jörg Düsterwald in Aktion

Gemälde auf Haut: Der Bodypainter Jörg Düsterwald in Aktion

Bückeburg. Die Angebotspalette reicht von Bildern über Keramik, kunsthandwerkliches Design, Bildhauerei, Holzkunst, Tattoos, Holzdrechseleien bis zu Bodypainting. Schulleiter Rüdiger Maxin zeigte sich bei der Begrüßung der Künstler und der Gäste begeistert: „Das hat es in 60 Jahren Blindow-Schulen nicht gegeben. Wir sind nicht nur stark in Naturwissenschaften, wir können auch Kunst.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bürgermeister Reiner Brombach zeigte sich überrascht: „Bisher hatte Bückeburg in Sachen Kunst meistens Chöre und Orchester zu bieten. Umso mehr freue ich mich darüber, was Helmut Rinne und Siegfried Grothe hier im Bereich Bildender Kunst organisiert haben.“

Am Eröffnungstag präsentierten sich dem Besucher auf dem Rasenrondell vor dem Palais über 20 Schaumburger Künstler vom Kunstkreis SHG. Alle hatten ein Dach über dem Kopf, falls das Wetter einmal nicht mitspielen sollte. Unter weißen Pavillons wurden die Bilder auf Staffeleien ausgestellt, andere Kunstobjekte auf Tischen oder Regalen gezeigt.

Bodypainting-Star zu Gast

Star der ganzen Künstlerschar war jedoch Jörg Düsterwald aus Hameln mit seiner Live-Performance im Bodypainting. Die Bemalung lag im Bereich „Free Style“. Die verschiedenen Streifen ähnelten ein bisschen einer Flagge. Doch Düsterwald hatte andere Visionen: „Die Bilder sind in meinem Kopf schon fertig.“ Also abwarten! Das Modell, nur mit Turnschuhen und einem Slip bekleidet, musste sich in Geduld üben, aber: „Die Bemalung ist angenehm. Es kitzelt auch nichts. Diese speziellen Theaterfarben sind hautfreundlich und lassen sich einfach abduschen.“ An seinem Stand präsentierte Düsterwald auch seinen neuen Bodypainting Kalender 2019.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einem besonderen „schaumburgischen“ Thema widmet sich Bärbel Stahlhut aus Nienstädt. Sie töpfert Max-und-Moritz-Gartenkeramik. Die Köpfe dieser Figuren von Wilhelm Busch können auf kleinen Stangen in die Blumenbeete gestellt werden. Dort erkennt man bekannte Figuren wie den Schneidermeister Böck, Lehrer Lämpel oder Witwe Bolte.

Kunst die bleibt: Tattoodesign

Kevin Kreutzer aus Kleinenbremen ist mit seiner Kunst im Bereich Tattoodesign unterwegs. Nur mit einem Bleistift zeichnet er aus freier Hand skizzenhafte Motive, die an Mangas erinnern. Mit diesen Vorlagen kann man zum Tätowierer gehen und sich per Blaupause die Bilder übertragen lassen.

Gleich am Eingang zum Palaisgarten findet man den Bildhauer Karsten Baltes. Er hat in der Fußgängerzone den Bücki-Brunnen erschaffen. Seine Kunst orientiert sich an Naturformen, aber auch keltische und mystische Einflüsse sind in seinen bearbeiteten Steinen zu erkennen.

Bis zum nächsten Sonntag kann die Kunstausstellung täglich von 11 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei. Es gibt die Möglichkeit, dort kleine Snacks einzunehmen. gn

Mehr aus Bückeburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen