Bückeburg / Krankenhaus Bethel

Gefäßchirurgie Weichenstellung für die Zukunft

Gestern in neuen Leitungspositionen am Krankenhaus Bethel vorgestellt: Axel Prontnicki, Dr. Thomas Wagner, Dr. William Mamar und Dr. Hans Jürgen Helgers.

Gestern in neuen Leitungspositionen am Krankenhaus Bethel vorgestellt: Axel Prontnicki, Dr. Thomas Wagner, Dr. William Mamar und Dr. Hans Jürgen Helgers.

Bückeburg (kk). Der Geschäftsführer der Schaumburger Krankenhausprojektgesellschaft machte mit seinen Präsenten deutlich, dass hier Weichen gestellt werden, die weit über Bethel hinaus in die Zukunft des neuen Gesamtklinikums Schaumburg weisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vorgestellt wurden zum einen Dr. William Mamar und Dr. Thomas Wagner. Sie werden als Chefarzt beziehungsweise Oberarzt eine völlig neue Abteilung in Bückeburg aufbauen, die dann auch im zukünftigen Gesamtklinikum in Vehlen weitergeführt wird – die Gefäßchirurgie. Hintergrund: Erkrankungen des Gefäßsystems haben erheblich zugenommen, konnten aber bisher in dieser Form in Schaumburg noch nicht klinisch behandelt werden. Neben der konservativen und operativen Behandlung von Gefäßerkrankungen sollen auch sogenannte „viszeral-chirurgische“ Eingriffe an der Bauchspeicheldrüse, an der Speiseröhre und an der Leber durchgeführt werden.

Auf diesem Tätigkeitsfeld haben Mamar und Wagner als Team bereits langjährige Erfahrungen gesammelt. Zuletzt waren sie als leitender Gefäßchirurg und als Oberarzt am Klinikum in Minden tätig. Der neue Chefarzt ist in Bückeburg ein alter Bekannter: Von 1979 bis 1982 absolvierte Mamar einen Teil seiner chirurgischen Ausbildung am Krankenhaus Bethel. „Chirurgie ist Teamarbeit,“ stellte der Chef der neuen Abteilung in seinen Begrüßungsworten fest. Und gerade hierin bestehe eine der großen Stärken des Bückeburger Krankenhauses.

Diese Einschätzung teilen Verwaltungsleiter Günter Hagenhoff, Pflegedirektorin Susanne Sorban und Dr. Axel Rinne als "dienstältester" Chefarzt, die die "Neuen" herzlich begrüßten. Der Aufbau der neuen Abteilung ist nach den Worten von Frau Sorban eine große Herausforderung für das gesamte Personal, für den auch viele Abläufe optimiert werden müssten. Besonders freue sie sich, dass die beiden Gefäßchirurgen viel Ruhe, Sicherheit und Erfahrung ausstrahlten – und damit eine Bereicherung für das gesamte Team seien.
Claus Eppman lenkte das Augenmerk besonders auf die Zukunft und damit auf das neue Schaumburger Gesamtklinikum. Bei der Zusammenführung der drei Häuser Bückeburg, Stadthagen und Rinteln komme den neuen Kollegen jetzt eine Schlüsselrolle zu, da sie mit der neuen Abteilung nicht nur Pionierarbeit für Bethel, sondern für ganz Schaumburg leisteten. Gestartet werde im "Hier und Jetzt", nicht erst in einigen Jahren in Vehlen. So würden die Patienten schon heute profitieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden anderen Ärzte, die gestern im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit standen, sind schon seit einigen Jahren als Oberärzte am Krankenhaus Bethel aktiv. Dr. Hans Jürgen Helgers und Axel Prontnicki haben zum Jahreswechsel in „kollegialer Leitung“ den Bereich Unfallchirurgie und Orthopädie übernommen. Sie treten damit die Nachfolge von Dr. Stefan Bartsch an.

Der war, wie bereits ausführlich berichtet, mit in eine chirurgische Praxis eingetreten, arbeitet aber auch noch in Teilzeit für das Krankenhaus Bethel. Diese neue Form der Zusammenarbeit zwischen Krankenhaus und niedergelassenen Ärzten werde in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen, ist Claus Eppmann überzeugt. Die klassische Teilung von Niedergelassenen auf der einen Seite und Kliniken auf der anderen werde immer häufiger flexibleren Modellen weichen.

Bartsch war bis zu seinem Ausscheiden auch ärztlicher Direktor des Krankenhauses Bethel. In dieser Funktion hatte er sich auch in der Öffentlichkeit stark für die Fusion der Schaumburger Kliniken engagiert. Diese Leitungsfunktion ist am Krankenhaus Bethel (noch) nicht wieder neu besetzt worden.

Mehr aus Bückeburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken