Bückeburg / „Haus des Kindes“

„Liebe Tochter, nimm Du das Haus“

Franka Stefanski und Carsten Prante erläutern die Neuausrichtung der Trägerschaft im „Haus des Kindes“.bus

Franka Stefanski und Carsten Prante erläutern die Neuausrichtung der Trägerschaft im „Haus des Kindes“.

Bückeburg. Die in Stadthagen ansässige Gesellschaft ist ein Tochterunternehmen des bisherigen HdK-Trägers Paritätischer Niedersachsen. „In der Praxis bleibt allerdings alles beim Alten“, unterstrichen PLSW-Geschäftsbereichsleiterin „Kinder und Familie“ Franka Stefanski und HdK-Leiter Carsten Prante im Gespräch mit unserer Zeitung. „Für Kinder, Eltern und Mitarbeiter wird sich nichts Grundsätzliches ändern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

 Organisatorische Gründe

 Der Wechsel, der bereits mit Wirkung zum 1. Januar erfolgte, sei vor allen Dingen unter organisatorischen Gesichtspunkten erfolgt, erläuterten Stefanski und Prante. „Das ‚Haus des Kindes‘ lässt sich von Stadthagen aus besser verwalten als aus Hannover.“ Zudem betreibe die Lebenshilfe, anders als der Paritätische Niedersachsen, mehrere vergleichbare Einrichtungen. Daher sei der Verwaltungsrat im November des zurückliegenden Jahres zu der Auffassung gelangt: „Liebe Tochter, nimm Du das Haus.“

 Die PLSW ist im Juli 2010 aus der Paritätischen Gesellschaft Behindertenhilfe hervorgegangen. Im Januar 2011 erfolgte der Zusammenschluss mit der Lebenshilfe Stadthagen zur „neuen“ Paritätischen Lebenshilfe. Der landkreisweit größte Sozialdienstleister kümmert sich im Geschäftsbereich „Kinder und Familie“ um die pädagogische Frühförderung und den Betrieb von sechs Kindertageseinrichtungen, die Mädchen und Jungen mit und ohne zusätzlichen Förderbedarf bis zur Einschulung individuell in ihrer Entwicklung begleiten. Von den unterschiedlichen Angeboten profitieren im Jahresdurchschnitt rund 350 Kinder. In Bückeburg betreibt die Gesellschaft außer dem „Haus des Kindes“ den heilpädagogischen Kindergarten Bodelschwingh-Haus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

 Das „Haus des Kindes“ bietet Plätze für alles in allem 103 Mädchen und Jungen im Alter von einem Jahr bis zur Einschulung: eine Krippengruppe mit 15 Plätzen (für Kinder der Stadt Bückeburg im Alter von ein bis drei Jahren, Öffnungszeiten von 7.30 bis 16.30 Uhr), eine Krippengruppe mit zwölf Plätzen (für Kinder der Stadt Bückeburg im Alter von ein bis drei Jahren, Öffnungszeiten von 7.30 bis 13.30 Uhr), eine Kindergartengruppe mit 22 Plätzen (für Kinder der Stadt Bückeburg im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung, Öffnungszeiten von 7.30 bis 16.30 Uhr), sechs Sprachheilgruppen mit jeweils acht Plätzen (für Kinder mit Sprachentwicklungsverzögerungen aus dem Landkreis Schaumburg im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung, Öffnungszeiten von 8 bis 14 Uhr) und eine Körperbehindertengruppe mit sechs Plätzen (für Kinder mit motorischen Beeinträchtigungen aus dem Landkreis Schaumburg im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung, Öffnungszeiten von 8 bis 14 Uhr).

 Kostenfreie Beratung

 Zudem hält das HdK mit der „offenen Sprachberatung“ ein Angebot vor, das insbesondere Fragen zur sprachlichen Entwicklung von Kindern beantwortet. „Ziel der kostenfreien Beratung ist es, durch Aufklärung und Information das Auftreten von Sprachverzögerungen respektive Sprachstörungen zu vermeiden“, erklärte Prante. Darüber hinaus sollen Eltern in der Interaktion und Kommunikation mit ihrem Kind gestärkt werden und Sicherheit im sprachförderlichen Umgang mit ihrem Kind erhalten.

 Gegenwärtig zeichnet sich ab, dass in der Vormittagskrippengruppe (7.30 bis 13.30 Uhr) zum 1. August einige Plätze frei werden. Weitere Infos gibt es unter Telefon (05722) 909010. bus

Mehr aus Bückeburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken