Hinweise gesucht

Mit Gewehr und Nachtsichtkamera im Wald

Mit einem Foto aus einer Wildtierkamera ist die Polizei auf der Suche nach einer Person, die sich nachts mit einem Gewehr mit Schalldämpfer in den heimischen Wäldern herumtreibt.

Mit einem Foto aus einer Wildtierkamera ist die Polizei auf der Suche nach einer Person, die sich nachts mit einem Gewehr mit Schalldämpfer in den heimischen Wäldern herumtreibt.

Porta/Bückeburg. Da in Nordrhein Westfalen die Nutzung eines Schalldämpfers illegal ist, ergibt sich für die Polizei Minden-Lübbecke der Verdacht eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die unbekannte Person war bereits im Juli vergangenen Jahres durch ein Waldgebiet im Bereich Porta Westfalica-Möllbergen gestreift. Entdeckt wurden die Bilder bei einer Auswertung verschiedener Wildtierkameras. Der Unbekannte trägt auf einem der Fotos eine helle Jacke mit auffälligen Streifen und einer Nachtsichtkamera vor dem Gesicht. Das Gewehr ist mit einem Zielfernrohr sowie Schalldämpfer ausgestattet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei schließt nicht aus, dass der Unbekannte auch in angrenzenden Revieren des Mühlenkreises, in Herford oder in den Bereichen Schaumburg sowie Bückeburg aufgefallen ist. Den Polizeikommissariaten in Bückeburg und Stadthagen liegen noch keine Hinweise vor.

Wer Hinweise zur Person oder den Ausrüstungsgegenständen machen kann, melde sich bitte unter der Rufnummer (0571) 8866-0 bei der Polizei in Minden. rc

Mehr aus Bückeburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken