Zurück in die Selbstständigkeit

Mit Leib und Seele

Muazzez Cirpan erfüllt sich mit „Leib & Seele“ einen lang gehegten Traum.Fotos: mak/DPA

Muazzez Cirpan erfüllt sich mit „Leib & Seele“ einen lang gehegten Traum.Fotos: mak/DPA

BÜCKEBURG. Von der Sicherheit einer Festanstellung den Schritt in die Selbstständigkeit wagen und das mit 53 Jahren – viele von Muazzez Cirpans Freunden hätten sich das wohl selbst nicht zugetraut. Den Satz „Wir ziehen den Hut vor dir“ hörte die Meerbeckerin, die in Bergdorf aufgewachsen ist, nicht nur einmal. Doch nach 15 Jahren in einem Angestelltenverhältnis bei der Supermarkt-Kette WEZ hat sich Cirpan am 18. November 2016 mit der Eröffnung von „Leib & Seele“ einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Eine Entscheidung, die sie auch ein halbes Jahr später nicht bereut, wie die Geschäftsfrau im SN-Gespräch betont.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Wunsch, ihre eigene Chefin zu sein, kommt nicht von ungefähr: 1982 zog Cirpan „der Liebe wegen“ ins 300 Kilometer entfernte Aachen. Dort führte sie bis 1995 einen Imbiss und eine Boutique. „Den Imbiss leitete ich, parallel führte ich die Boutique“, sagt die talentierte Geschäftsfrau.

Erfolgreiche Karriere bei WEZ

Private Gründe führten Cirpan jedoch wieder zurück in die Schaumburger Heimat. Bei der Edeka-Gruppe ließ sie sich zur Einzelhandelskauffrau ausbilden und schlug damit einen neuen Weg ein – mit Erfolg, wie sich noch herausstellen sollte. Im Jahr 2000 bewarb sie sich um den Posten der Abteilungsleiterin bei der WEZ-Kette in Minden – und wurde prompt eingestellt. „Beim WEZ blieb ich 15 Jahre, übernahm mit den Jahren auch den Posten der zweiten Marktleiterin“, so Cirpan.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu Karl-Stefan Preuß, dem Oberhaupt des Unternehmens, pflegt sie bis zum Ende ihrer Anstellung ein sehr gutes Verhältnis. Mit ihm habe Cirpan viele Gespräche darüber geführt, dass sie sich zurück in die Selbstständigkeit sehnt, erinnert sich Cirpan.

Doch solange ihre Tochter und ihr Sohn noch nicht auf eigenen Beinen standen und finanziell von ihr abhängig waren, wollte sie diesen Schritt nicht wagen. „Außerdem hatte ich als Angestellte mehr Zeit übrig für meine Kinder“, betont Cirpan, für die eine Arbeitswoche mit 60 Stunden und mehr mittlerweile zur Normalität gehört.

Gegen Ende des Jahres 2015 schließlich fasste sie sich ein Herz und begann, sich leere Ladenlokale in Bückeburgs Innenstadt anzusehen. Doch das gestaltete sich nicht einfach, weiß ihre Tochter Hanife (33), die sich um den Internet-Auftritt von „Leib & Seele“ kümmert: „Entweder waren die Läden zu klein, zu groß oder hatten Stufen am Eingang.“ Der für Muazzez geeignete Laden sollte jedoch barrierefrei sein, damit auch Menschen mit Rollatoren und Mütter mit Kinderwagen bei ihr einkaufen können.

Im Sommer 2016 schlenderte sie eher zufällig an der Langen Straße 32 vorbei – in der Ladenzeile führte Elvira Bohländer lange Zeit ihren Stoffladen. Das zu diesem Zeitpunkt bereits leer stehende Lokal gefiel Muazzez Cirpan auf Anhieb. So dauerte es nicht lange, und mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Familie machte die Meerbeckerin Nägel mit Köpfen. „Im August fingen die Sanierungsarbeiten an, die mein Bruder übernommen hat“, sagt Cirpan. Ihr Bruder, Murat Akgün, ist vielen Bückeburgern als Mitglied der Fußballsparte im VfL Bückeburg bekannt.

Ihre Tochter greift Muazzez unter die Arme

Um die Einrichtung des Ladens kümmerte sich Cirpan. Vor und während der Eröffnung konnte sie außerdem auf die Hilfe ihrer Kinder zählen. Beide nahmen sich extra Urlaub, um ihre Mutter zu unterstützen. Tochter Hanife, die bei der Sparkasse Hannover arbeitet, unterstützt ihre Mutter heute noch, wann immer sie kann. „Wenn der Laden sonnabends voll ist, greife ich ihr schon unter die Arme. Ansonsten macht sie aber alles in Eigenregie“, betont Hanife. Sie war von Anfang an begeistert von der Idee ihrer Mutter, sich erneut selbstständig zu machen. „Ich sage immer, Träume sind dazu da, um gelebt zu werden!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Muazzez Cirpan erinnert sich noch gut an die vielen schlaflosen Nächte und die Aufregung, die mit jedem verstreichenden Tag in Richtung Eröffnung größer wurde. „Wird es klappen? Habe ich auch wirklich an alles gedacht? Es war wirklich eine sehr aufregende Zeit.“

Ein stetig wachsender Kundenstamm

Doch der Erfolg sollte ihr schon bald recht geben: Grade der Tante-Emma-Charme des Ladens komme bei der Kundschaft gut an. Von „So was hat in Bückeburg gefehlt“ bis „Ich komme auf jeden Fall wieder“ reiht sich Kompliment an Kompliment. „Ich weiß sehr viel über meine Kunden, da ich ihnen gerne zuhöre“, sagt Muazzez mit einem Lächeln im Gesicht. Denn für viele ihrer Kunden gehören eine Tasse Tee und ein Plausch mit der Inhaberin mittlerweile fest zum Einkaufserlebnis bei „Leib & Seele“ dazu. Und diese treuen Kunden sorgen mit Mund-zu-Mund-Propaganda auch dafür, dass der Kundenstamm stetig wächst.

Sollte Muazzez mal etwas mehr Hilfe brauchen, steht ihr einmal in der Woche ihre gute Freundin Gabriele Stellhorn (55) aus Obernkirchen zur Seite. Die Rentnerin lernte Muazzez während ihrer Zeit beim WEZ kennen – die Freundschaft hat bis heute Bestand. Gerne erinnern sich die beiden Frauen an die Zeit zurück, als sie gemeinsam einen Markt führten.

Tatsächlich läuft das Geschäft für die Powerfrau mittlerweile so gut, dass sie nach einer festen 450-Euro-Kraft sucht. "Am Anfang weiß man ja nie, wie es so läuft, aber es werden täglich immer mehr Kunden, auch Stammkunden, das kann ich nicht mehr länger alleine stemmen", sagt Cirpan. "Ich hoffe, dass der Laden weiterhin gut läuft und ich mit diesem Geschäft irgendwann in Rente gehen kann." mak

Mehr aus Bückeburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen