Blaulicht

Treffen trotz Corona: Polizei ermahnt Jugendliche

Die Polizei kontrolliert die Jugendlichen, sechs von ihnen flüchten.

Die Polizei kontrolliert die Jugendlichen, sechs von ihnen flüchten.

Bückeburg. Nach Auskunft der Beamten aus Bückeburg ist die Besatzung eines Streifenwagens in der Nacht zu Samstag gegen 2.30 Uhr auf die Gruppe Jugendlicher aufmerksam geworden. Die acht jungen Leute hatten sich auf dem Gelände der Blindow-Schulen getroffen und flüchteten, als die Polizei die Gruppe wegen etwaiger Corona-Verstöße kontrollieren wollte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwei Personen konnten jedoch vor Ort gestellt und befragt werden. Die Jugendlichen gaben an, sich nicht etwa verabredet, sondern sich zufällig getroffen zu haben.

Rucksäcke zurückgelassen

Was die Beamten ebenfalls antrafen: Die Rucksäcke jener Teenager, die sich zuvor aus dem Staub gemacht hatten. Die Polizisten stellten die Taschen sicher und brachten sie zur Dienststelle. Die reuigen fünf Jugendlichen und ein Heranwachsender aus dem Bückeburg, Nienstädt und Wiedensahl meldeten sich dann am nächsten Tag kleinlaut bei der Polizei. Ihnen wurde "nach einem ermahnenden Gespräch unter anderem im Beisein der Erziehungsberechtigten ihre Habseligkeiten wieder ausgehändigt", erklären die Beamten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

kcg

Mehr aus Bückeburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen