Programm-Übersicht

Weihnachtszauber ist eröffnet: Das ist für die Veranstaltung auf Schloss Bückeburg geplant

Der 19. Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg hat am Donnerstag begonnen.

Der 19. Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg hat am Donnerstag begonnen.

Bückeburg. Bis zuletzt wurde an Zelten, Aufbauten und Dekoration noch letzte Hand angelegt. Jetzt ist es so weit: Alexander zu Schaumburg-Lippe und seine Frau Mahkameh haben den 19. Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg eröffnet. Elf Tage lang wird es königlich-britisch in und rund um den Fürstenwohnsitz zugehen, nachdem der Weihnachtszauber zweimal in Folge aufgrund der Auswirkungen der Corona-Maßnahmen pausieren musste.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was gibt es für Besucher zu beachten? Ein Überblick: Geöffnet ist an Werktagen und am Sonntag, 27. November, von 10 bis 19 Uhr, freitags und samstags, 25. und 26. November sowie 2. und 3. Dezember, von 10 bis 21 Uhr. Am letzten Tag, 4. Dezember, schließt der Weihnachtszauber bereits um 18 Uhr. Der Haupteingang mit der Info befindet sich am Schlosstor aus Richtung Innenstadt/Marktplatz. Weitere Eingänge befinden sich aus Richtung Mausoleum am ehemaligen Park-Café Lilly’s sowie am Jägergang, wo auch das Depot steht.

Die ersten Besucher machen sich am Donnerstag ein Bild von den Angeboten beim Weihnachtszauber 2022. Foto: Verena Gehring

Die ersten Besucher machen sich am Donnerstag ein Bild von den Angeboten beim Weihnachtszauber 2022. Foto: Verena Gehring

Tickets für Weihnachtszauber 2022: Ein Tagesbesuch für 17 Euro

Das Tagesticket kostet pro Person und Tag 17 Euro und berechtigt zum Eintritt auf das gesamte Veranstaltungsgelände inklusive des Rahmenprogrammes. Im Vorverkauf sind die Karten online unter tickets.weihnachtszauber-schloss-bueckeburg.de erhältlich, ebenso an den Tageskassen. Es gibt weder online noch an den Tageskassen eine Begrenzung der Besucherzahlen. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren haben freien Eintritt. An den Tagen mit "Late Night Shopping" bis 21 Uhr beträgt der Eintritt ab 16 Uhr 13 Euro. Diese "Late Night"-Tickets gibt es nur an den Tageskassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr zum Thema: Fußball-WM sorgt für Terminkollision: Weihnachtsserenade in Bückeburg wird verschoben

Am Donnerstag, 1. Dezember, ist Mädels-Tag: An diesem Tag beträgt der Eintritt für zwei Frauen zusammen 25 Euro. Frei-Tickets für Rollstuhlfahrer, Schwerbehinderte und deren eingetragene Begleitperson (Ausweis B) sowie ermäßigte Tickets für Menschen mit Beeinträchtigungen sind ausschließlich an der Tageskasse erhältlich. Ab einem im Ausweis eingetragenen Grad der Behinderung von 50 erhalten Besucher eine Ermäßigung von einem Euro pro Person. Das Veranstaltungsgelände ist zu 80 Prozent für Rollstuhlfahrer befahrbar. Lediglich das Schloss ist wegen der steilen Treppe davon ausgeschlossen.

Besucher des Weihnachtszaubers, die mit dem Auto anreisen, werden dringend gebeten, nicht ins Stadtgebiet zu fahren, sondern der Beschilderung zum kostenlosen Großparkplatz an der Straße Hasengarten zu folgen. Die Adresse für Navigationssysteme lautet: Hasengarten, 31675 Bückeburg. Die Einfahrt zum Großparkplatz befindet sich gegenüber dem Fleischwerk Bauerngut. Von dort verkehren ebenso wie vom Bahnhof kostenlose Shuttle-Busse zum Veranstaltungsgelände. Behindertenparkplätze befinden sich am Reitweg.

Weihnachtszauber-Programm: Hofreitschule, Musik-Revue, kostenlose Kinderbetreuung

Eine kostenlose Kinderbetreuung gibt es auf dem Veranstaltungsgelände an den Samstagen von 13 bis 20 Uhr, am ersten Sonntag von 12 bis 18 Uhr und am zweiten Sonntag von 12 bis 17 Uhr. Ein Wickelbereich steht im Erdgeschoss des Schlosses nahe der Damentoilette zur Verfügung. Wer sein Kind an einem ruhigen Rückzugsort stillen möchte, kann dies beim Deutschen Roten Kreuz nahe des Haupteingangs am Schlosstor tun. Hunde dürfen auf das Veranstaltungsgelände mitgebracht werden, sind aber im Schlossinneren nicht zugelassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das komplette Rahmenprogramm des Weihnachtszaubers ist im Eintrittspreis enthalten. Dazu zählen auch die drei mal täglich stattfindenden Aufführungen der Fürstlichen Hofreitschule um 12, 14 und um 16 Uhr. Die sind erfahrungsgemäß so begehrt, dass die 250 Plätze im Historischen Reithaus sehr schnell vergeben sind. Wer eine der Vorführungen erleben möchte, sollte sich etwa eine halbe Stunde vor Beginn vor dem Reithaus am „goldenen Pferd“ einfinden. Eine Platzreservierung ist nicht möglich.

Zum Rahmenprogramm zählen außerdem die täglich zweimal aufgeführte musikalische Revue „Meuterei im königlichen Märchenwald“ der Feine Dinner Show GmbH im Nostalgie-Zelt im Schlosspark, die Lichtergala auf dem Schlossplatz, die Gesangsdarbietungen vom Schlossbalkon und die „Farbige Wassershow“. Die findet aufgrund des niedrigen Pegelstandes der Schlossgraft erstmalig nicht mehr auf dem Wasser an der Schlossinsel, sondern am Rosenrondell statt.

Von Johannes Pietsch

Mehr aus Bückeburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken