Bad Nenndorf / Salz-Anschlag

Streit unter Nachbarn eskaliert

Bad Nenndorf (gus). Angefangen hatte der Zwist vor etwa sechs Jahren, als der Nachbar – die Gärten der Häuser an der Wincklerstraße und derjenigen der Heinrich-Lehmann-Straße grenzen aneinander – aus Protest gegen eine Katze Fäkalien in die besagte Eibe warf. Die geschädigte Bad Nenndorferin schaltete eine Anwältin ein. Daraufhin eskalierte die Situation, es kam zu einem lauten Wortgefecht. Dann herrschte Funkstille.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bis vor drei Wochen, als der Nachbar Zweige der Eibe, die wohl auf sein Grundstück ragten, abschnitt und auf die Pflanze warf. Die Eigentümerin der Eibe warf das Grünzeug zurück – schließlich besage Paragraph 910 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, dass Zweige, die auf ein fremdes Grundstück ragen, in den Besitz des Grundstückseigentümers übergehen.

Die Bad Nenndorferin vermutet, dass ihr Nachbar nun aus Rache Salz auf ihr Beet geworfen hat. Es sei schließlich nicht das erste Mal, dass Pflanzen jenseits des nachbarlichen Zauns auf wundersame Weise eingehen. Erst kürzlich sei auf einem anderen Grundstück eine Reihe Lebensbäume abgestorben.

Und auch Attacken auf Tiere hat es nach Worten der Geschädigten gegeben. Einmal sei ihre Katze von einem anderen Nachbarn mit einer Marderfalle eingefangen und verletzt worden. Dies sei beim Kreisveterinäramt aktenkundig. Vor drei Jahren starb die Katze an Gift. Ihre jetzigen zwei Stubentiger lässt die Frau nur noch in einem Gehege auf der Terrasse an die frische Luft, oder sie nimmt sie beim Spaziergang an die Leine.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den jetzigen Salz-Anschlag hat die Bad Nenndorferin bei der Polizei angezeigt, auch an das Ordnungsamt hat sich die Frau gewandt. Sie sei es leid, derart unschöne Dinge einfach so hinzunehmen. Und sie glaubt, dass sie zur Zielscheibe wird, weil sie als alleinstehende Mutter angreifbar wirkt.

Die Eibe hätte sie übrigens beinahe schon gefällt gehabt. Doch sie versperre die Sicht auf das Nachbargrundstück, daher sei sie stehen geblieben.

Mehr aus Nenndorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken