Obernkirchen / Eröffnung

In Kürze: Bratwurst und Broiler für die Bergstadt

„Sieht gut aus“: Daina Krömer (Mitte) bespricht mit Norbert und Edith Bödeker in der „Grill-Centrale“ letzte Handgriffe.

„Sieht gut aus“: Daina Krömer (Mitte) bespricht mit Norbert und Edith Bödeker in der „Grill-Centrale“ letzte Handgriffe.

Obernkirchen (tw). Betrieben wird der 100 Quadratmeter große Imbiss von der Krömer GmbH mit Sitz in Porta Westfalica; die Marke gibt’s seit 2002. Probleme mit Behörden soll es noch nie gegeben haben. „Wir betreiben zehn mobile Bratwurstbuden, die aber alle feste Standorte haben“, sagt Daina Krömer, geschäftsführende Gesellschafterin. Sie hatte schon vor drei, vier Jahren ein Auge auf das Objekt geworfen, das ihr damals aber unter der Nase weg geschnappt worden war. Nun ist die „Grill-Centrale“ in Obernkirchen der zweite und aktuell einzige Imbiss der Krömers, der keine Räder hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

 „Für das Erscheinungsbild der Innenstadt ist es wichtig, dass hier wieder Leben einkehrt“, erklärt Bürgermeister Oliver Schäfer. Eben deshalb fördere die Stadt die Ansiedlung aus zwei Töpfen. Der Bürgermeister: „Dass Frau Krömer gute Qualität anbietet, das ist an den anderen Standorten bereits bekannt.“ Ein Grill mit deutscher Küche ergänze das Gastronomieangebot in der Bergstadt perfekt.

 Norbert und Edith Bödeker, Eigentümer der Immobilie und zwischen 1975 und 2002 selbst Betreiber der traditionsreichen „Grill-Centrale“, sind überzeugt, dass sie mit der Krömer GmbH den richtigen Griff getan haben: „Die Speisekarte ist solide und alles andere als verspielt – und die Öffnungszeiten sind lang genug“, sagt das Ehepaar. Vor allem: Mit Pommes frites sei auch was für Kinder dabei.

 „Wir setzen neben Bratwurst & Co., Schaschlik, Frikadellen und Schnitzel vor allem auch auf Grillhähnchen“, betont die im litauischen Jonava geborene Daina Krömer; die Wurstwaren stammten von der Bley Fleisch- und Wurstwaren GmbH mit Sitz in Edewecht, die in Ostdeutschland auch Broiler genannten Hähnchen von Wiesenhof mit Sitz in Visbek. Beide seien seit fünf respektive sechs Jahren Hauptlieferanten der Portaner. Da es nur zwei mobile Grillwagen gebe, die Obernkirchen mit Hähnchen bedienten, werde dieses Angebot sicher gut angenommen. Mit dem Restaurant „Pfeffer & Salz“ an der Langen Straße soll sich die Betreiberin abgestimmt haben; so sei sichergestellt, dass man sich nicht gegenseitig die Butter vom Brot nehme. Dabei sei klar, dass gute Qualität natürlich ihren Preis habe – was umgekehrt bedeutet, dass die neuen Betreiber an der Neumarktstraße mit ihren Angeboten nicht auf der „Geiz ist geil“-Welle schwimmen wollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

 Die Öffnungszeiten des Schnellrestaurants, das einen neuen Grill, eine neue Kühltheke, neue Fritteusen und einen neuen Innenanstrich erhalten hat, sollen zwischen 11 und 21 Uhr liegen; Ruhetage gibt’s nicht, geschlossen ist nur an den Feiertagen. Damit empfiehlt sich das Schnellrestaurant Betrieben ausdrücklich auch als Mittagstisch, der mit Kombi-Angeboten (Speise plus Getränk) bedient werden soll. Krömer hat dabei schon jetzt auch die Handwerker im Auge, die im Frühjahr das Klinikum Schaumburg hochziehen sollen.

 Als Bedienungen eingestellt wurden zwei Vollzeitkräfte und eine Teilzeitkraft; eine weitere Mitarbeiterin bringt die Geschäftsführerin mit. Beworben haben sollen sich mehr als 30 Jobsuchende. Ausschenken wird das Quartett an der Neumarktstraße das gesamte „Cola“-Programm sowie Fassbrause und Wasser – nicht aber Bier und Schnaps. „Die ‚Grill-Centrale‘ mit ihren 25 Sitzplätzen und fünf Stehtischen soll keine Trinkhalle werden“, so Daina Krömer.

Mehr aus Obernkirchen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen