Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zum Thema Gorch Fock

Offensichtlich nicht rechtens

Anfang 2013 hat die Deutsche Stiftung Sail Training für den Neubau der Dreimastbark Alexander von Humboldt II gerade einmal 15 Millionen bezahlt. Bei der Instandhaltung von Wehrmaterial galt bisher eine Wertgrenze von 50 Prozent, ab der eine Instandsetzung als unwirtschaftlich angesehen wurde. Bei der Gorch Fock stellt sich für mich die Situation so dar, dass die Kosten für eine mögliche Neubeschaffung mit der Reparatur um mindestens das Drei- bis Vierfache überschritten wurden. Der Reparaturauftrag scheint kaum mit rechten Dingen zustande gekommen zu sein. Das hat der Bundesrechnungshof schon anlässlich einer Reparatur in 2003 bemängelt. Aber das wurde offensichtlich für den 2016 erteilten Auftrag an die Elsflether Werft ignoriert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Siegfried Wache

Bückeburg

Mehr aus Landkreis Schaumburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen