Landkreis

Polizei nimmt Schrottsammler fest

Der Transporter der Schrottsammler ist ähnlich schrott wie ihre Ware.

Der Transporter der Schrottsammler ist ähnlich schrott wie ihre Ware.

Landkreis/Lindhorst. Der Verdacht, dass es sich um illegale Abfallsammler handeln könnte, bestätigte sich nach der Überprüfung. Bei den Beschuldigten handelt es sich um Männer im Alter von 25, 37 und 58 Jahren, die nach Polizeiangaben erst seit Kurzem in Dortmund gemeldet sind.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Laderaum des Fahrzeugs wurden neben ungefährlichem Sperrmüll und Eisenschrott auch gefährliche Abfälle in Form von Elektrogeräten wie Computertastaturen mit gifthaltigen Bauteilen und einem Kühlschrank mit FCKW-haltigem Kühlmittel festgestellt. Für Transport und Sammeln dieser Abfälle sind nach Behördenangaben Genehmigungen und Anmeldungen erforderlich.

Der Kleintransporter war außerdem nicht haftpflichtversichert und in einem nicht verkehrssicheren Zustand. Die Polizei eskortierte den Transporter von Lindhorst nach Sachsenhagen zur Mülldeponie. Dort wurden die gefährlichen Abfälle abgeladen. Gleichzeitig endete die Weiterfahrt der Schrottsammler.

Auf die Männer kommen diverse Ermittlungs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren zu. Die Polizisten schalteten außerdem die Finanzbehörden ein, da nicht auszuschließen sei, dass das Trio gewerbsmäßig unterwegs war und die Einnahmen den Steuerbehörden gegenüber nicht mitgeteilt haben. vin

Mehr aus Landkreis Schaumburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken