Technischer Defekt

Feuer in Lebensmittelgeschäft

Das Geschäft kann nach dem Feuer nur mit Atemschutz betreten werden.

Das Geschäft kann nach dem Feuer nur mit Atemschutz betreten werden.

Rinteln. Die Ortsfeuerwehren Rinteln, Todenmann, Möllenbeck und Uchtdorf sind Sonntagvormittag zur Bahnhofsallee gerufen worden. Aus dem Dach eines Lebensmittelmarktes qualmte es. An mehreren Stellen verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zum Gebäude, löschten das Feuer und suchten mit Wärmebildkameras nach Brandnestern. Anschließend wurde das Gebäude mit Hochdrucklüftern belüftet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ortsbrandmeister Thomas Blaue hatte rund 60 Feuerwehrleute im Einsatz, 16 von ihnen trugen Atemschutz. Der Rettungsdienst versorgte eine Person mit Schock und brachte sie ins Klinikum nach Vehlen.

Der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Rinteln hat den Strom abgestellt. Ein Elektriker sorgte später dafür, dass ein angrenzendes Wohnhaus sowie eine Pizzeria wieder Strom bekamen. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort zur weiteren Ermittlung. Wann Beamte die genaue Brandursache ermitteln können, steht noch nicht fest. Am Sonntag konnte das Gebäude ohne Atemschutz nicht betreten werden. tol

Mehr aus Rinteln

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen