Versuchtes Verbrechen

Mit nur einer Nachfrage: Senior aus Rinteln verhindert Telefonbetrug

Durch eine Nachfrage konnte der Mann den Betrug verhindern.

Durch eine Nachfrage konnte der Mann den Betrug verhindern.

Rinteln. Ein Rintelner Senior ist am Mittwoch von einem mutmaßlichen Telefonbetrüger angerufen worden. Wie die Polizei mitteilt, nutzte der Anrufer eine bekannte Masche und trug vor, dass einer der Söhne des Rentners einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und nun im Gefängnis sitzt. Betrüger wollen mit derartigen Geschichten ihre Opfer dazu bringen, ihnen Geld zukommen zu lassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch:Falscher Staatsanwalt fordert fünfstelligen Betrag: Bankmitarbeiter verhindert Betrug

Schnell schöpfte der Senior Verdacht und fragte gezielt nach, welcher Sohn denn im Gefängnis sitze. Daraufhin legt der Anrufer direkt auf. Die Polizei rät bei solchen Anrufen sich immer mit der richtigen Rintelner Polizei unter (05751) 95450 in Verbindung zu setzen und nachzufragen, ob es tatsächlich einen solchen Unfall und eine Verhaftung gegeben hat.

Auf keinen Fall sollte fremden Leuten einfach so Geld überlassen werden, teilen die Beamten mit.

Mehr aus Rinteln

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen