Nachfolge offen

Fachbereichsleiter Jörg Döpke geht in den Ruhestand

Symbolbild

Symbolbild

Samtgemeinde Rodenberg. Jörg Döpke ist seit mehr als vier Jahrzehnten im öffentlichen Dienst tätig und feierte vor wenigen Jahren seinen 40. Jahrestag im Dienst. Den Posten als Fachbereichsleiter übernahm er 2016 von Günther Wehrhahn, der seinerzeit aus dem Rathaus ausschied. Zuvor hatte Döpke den Baufachbereich geleitet, der heute Markus Jacobs untersteht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In beiden Funktionen stellte er den politischen Gremien in der Samtgemeinde Rodenberg häufig thematische Sachverhalte dar und nahm aus Sicht der Verwaltung Stellung in Diskussionen dazu. Wer diese und die internen Aufgaben, zu denen auch der Bereich der Kinderbetreuung und Integrationsfragen gehören, übernimmt, wird nach Worten von Samtgemeindebürgermeister Thomas Wolf gerade final geklärt.

Mehrere Bewerber im Rennen

Demnach gab es mehrere Vorstellungsgespräche mit Bewerbern. Ob diese allesamt externe Kandidaten sind oder ob auch jemand aus dem eigenen Haus darunter ist, mochte Wolf zum jetzigen Zeitpunkt nicht kommentieren. Gespräche seien aber ausschließlich mit Bewerbern geführt worden, die die fachliche Eignung für die gehobene Laufbahn im öffentlichen Dienst mitbringen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zum Weiterlesen:

Warum der Pegel der Rodenberger Aue trotz Regens nur langsam steigt

Wolf betont, dass ihm an einer zügigen Nachfolgeregelung auf dem Posten gelegen ist. Sofern sich die Führungsriege in der Rodenberger Verwaltung einmütig für einen Kandidaten ausspricht, wird dieser am Mittwoch, 5. Oktober, dem Samtgemeinderat vorgeschlagen. Denn diesem obliegt die Entscheidung bei Personalentscheidungen dieser Tragweite. Allerdings würde der Rat in einem nicht öffentlichen Teil jener Sitzung über den Posten befinden. Dies ist bei Personalfragen ebenfalls üblich.

Kommt es im Vorfeld zu keinem einhelligen Urteil im Rathaus, müssten laut Wolf weitere Gesprächsrunden anberaumt werden, ehe die Personalie dem Rat vorgelegt wird. Der Samtgemeindebürgermeister unterstreicht aber, dass der Amtsantritt des neuen Fachbereichsleiters nicht erst im Dezember erfolgen soll. Döpke selbst will seinen Abschied rein intern vollziehen.

Mehr aus Rodenberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken