Lauenau / Logistikzentrum

Super Lager, supergeil

CDU-Europa-Abgeordneter Burkhard Balz (links) und Samtgemeindebürgermeister-Kandidat Georg Hudalla (Vierter von links) lassen sich von Edeka-Mitarbeitern erklären, welche Arbeitsschritte im Innenhof des Lagers vorgesehen sind.

Lauenau. Die erste Lieferung an einen der Edeka-Standorte im Verteilergebiet des Lagers ist am 12. Mai vom Hof gerollt. Vom 21. Juni an sollen Obst und Gemüse von Lauenau aus auf die Reise gehen, es folgen ab dem 1. Juli Produkte des Feinkost- und ab dem 8. August Waren des Trockensortiments. Im Vollbetrieb werden an dem neuen Standort täglich bis zu 1000 Lastwagenbewegungen registriert, diese steuern 650 Märkte an. Der nächste befindet sich nur rund einen Kilometer entfernt im Flecken Lauenau. Die weitesten Touren, etwa 125 Kilometer, gehen nach Königslutter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Lauenauer Lager ist Teil eines neuen Logistik-Konzepts, das nur noch sechs Standorte vorsieht: Lauenau, Wiefelstede, Freienbrink, Mittenwalde, Landsberg und Osterweddingen. Aktuell ist Lauenau mit einer Lagerfläche von 69 000 Quadratmetern der größte dieser Standorte. Allerdings verfügt Wiefelstede nach der Fertigstellung im Frühjahr 2015 sogar über eine Kapazität von 89 000 Quadratmetern. Die übrigen Standorte verzeichnen Lagerflächen zwischen 26 000 und 46 000 Quadratmetern.

Das Unternehmen ist nach Worten von Geschäftsbereichsleiter Frank Thiedig bei der Umstrukturierung ohne betriebsbedingte Kündigungen ausgekommen. 90 Prozent der Lauenauer Belegschaft ist demnach von Standorten, wo Lager geschlossen wurden – beispielsweise in Minden und Sarstedt –, an die neue Arbeitsstätte verlegt worden. Bei seinem Besuch am Dienstag lobte der CDU-Europaabgeordnete, Burkhard Balz, dies als „tolle Quote“.

Die Regionalgenossenschaft will an seinen sechs Logistikstützpunkten laut Thiedig einen Warenumsatz im Wert von 5,7 Milliarden Euro pro Jahr erzielen. Der Gesamtwarenumsatz für Minden-Hannover betrug in 2013 7,3 Milliarden Euro (Edeka-Gesamt: 50 Milliarden).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Hauptaufgabe im Lauenauer Zentrallager ist Thiedig zufolge das Kommissionieren. Große Gebinde werden von den anliefernden Lastwagen abgeladen, zwischengelagert und in kleinere Einheiten umgepackt, bevor sie dann zu den Edeka-Märkten transportiert werden. Der Lauenauer Betriebsleiter, Peter Göbelshagen, beziffert die Entladedauer pro Lastwagen auf 20 bis 50 Minuten. 203 Rolltore stehen zur Verfügung. 420 000 Kollis werden täglich bewegt.

Gearbeitet wird vorerst im Zweischichtbetrieb zwischen 5 und 22 Uhr. Göbelshagen bezeichnet es als „Option“, auf drei Schichten zu gehen, wenn der Warenumsatz entsprechend ansteigt. Technisch ist das neue Lager ebenfalls ein Schritt nach vorn. Modernere Rollbehälter und ein effizienteres Kühlsystem kommen beispielsweise zum Einsatz.

Momentan 100 Lastwagenbewegungen

Momentan sind die Lastwagenbewegungen am Lauenauer Edeka-Lager bei etwa zehn Prozent des späteren Gesamtaufkommens angelangt. Dies erklärte Edeka-Geschäftsbereichsleiter Frank Thiedig auf Nachfrage des Samtgemeindebürgermeister-Kandidaten Georg Hudalla, der den Logistik-Standort gemeinsam mit dem Europapolitiker Burkhard Balz (CDU) besichtigte. Balz bezeichnete auch die Zahl von etwa 80 Arbeitsplätzen, die in der direkten Umgebung neu entstehen, als erheblich. 800 Mitarbeiter sollen in dem Lager insgesamt tätig sein. Das gesamte Edeka-Grundstück zwischen A 2 und B 442 ist in etwa so groß wie 45 Fußballfelder, erklärte Bauprojektleiter Norbert Weller. Nicht nur die Dimensionen, auch die moderne Technik machte Eindruck auf Balz und Hudalla. gus

Mehr aus Rodenberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken