Stadthagen

19-Jähriger verschwunden

Stadthagen. Ilkin rief seinen Bruder Emin an: Er fahre jetzt mit dem Fahrrad von seiner Praktikumsstelle an der Enzer Straße nach Wendthagen, wo er etwas zu erledigen habe. Danach: Nichts.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Er ist sehr ruhig“, sagt der ein Jahr jüngere Emin über seinen Bruder. „Er raucht nicht, trinkt nicht, ist eigentlich immer um spätestens 20 Uhr zu Hause.“ Dass Ilkin sich am Sonnabend zu einer mehrtägigen Feiertour aufgemacht hat, ist für Emin und seine Eltern somit ausgeschlossen.

Gemeinsam sind sie in der vergangenen Woche Straßen und Fahrradwege abgefahren, in Stadthagen, in Wendthagen, in Nienstädt und Nordsehl. „Aber inzwischen haben wir aufgehört“, erklärte Emin gestern gegenüber den SN. „Ich wüsste auch nicht, wo wir noch suchen sollten.“

Aufgegeben hat Ilkins kleiner Bruder trotzdem nicht. Bei Facebook hat er ein Foto des Vermissten eingestellt, mit der Bitte um Hinweise. Die Polizei kann nicht viel machen: Sie sieht keine Hinweise auf Verbrechen oder Unfall. Ilkin ist volljährig, muss sich also bei niemandem an- oder abmelden. „Meine Eltern sind fertig“, sagt Emin. „Sie weinen jeden Tag.“ Der Facebook-Aufruf wurde mittlerweile zigfach geteilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die polizeilichen Ermittlungen sind nach eigenen Angaben vorerst eingestellt. Die Stadthäger Beamten gehen davon aus, dass Karimli nach Frankreich gefahren ist. Dort habe die Familie aus Aserbaidschan zwei Jahre lang als asylsuchend gelebt. Dann kamen sie nach Deutschland. Der heute 19-Jährige habe in Frankreich seinen Realabschluss gemacht und sei in Deutschland auf die BBS in Stadthagen gewechselt.

Aus dem Schulumfeld des jungen Mannes habe es geheißen, dass Ilkin wieder nach Frankreich zurück wollte. Offenbar hatte er sich einem Mitschüler anvertraut.

Handeln könne die Polizei aus den erwähnten Gründen nicht. Dennoch ist der 19-Jährige zur Fahndung in Deutschland ausgeschrieben. Mehr könnten die Beamten nicht machen. Kontakt Polizei: (05721) 40040. vin/jcp

Mehr aus Stadthagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken