„Im Holzwinkel“ Stadthagen

Kita-Neubau wird wohl deutlich teurer

Der Bauausschuss berät überraschend geheim – und wird sich nicht einig.

Der Bauausschuss berät überraschend geheim – und wird sich nicht einig.

Stadthagen. Welche Argumente in der gemeinsamen Sitzung des Kita- und Bauausschusses ausgetauscht wurden, ist nicht bekannt, weil die Debatte in den nichtöffentlichen Teil verschoben wurde. „Aus datenschutzrechtlichen Gründen“, wie Rolf Rösemeier-Tietjen (Grüne) seinen Antrag begründete.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu einer Entscheidung führte dies jedoch nicht, die Gruppen wollen sich noch einmal intern beraten und ihre Beschlussempfehlung in den nächste Woche tagenden Verwaltungsausschuss geben. Nach einer Vorauswahl durch die Verwaltung sind jetzt noch Myriam König sowie das Büro Vorrink Wagner Architekten im Rennen.

Beide waren den Ausschussmitgliedern nicht unbekannt. Bereits vergangene Woche hatte es einen Besuch in jeweils einer der von den Büros gebauten Kindertagesstätten gegeben, bei denen die Architekten ihre Arbeitsweise erläutert hatten. Jetzt stellten sie ihre Konzeptideen für Stadthagen vor.

Nicht leichter Standort

Die zwei in Hannover ansässigen Büros haben viel Erfahrung im Bau von Kitas. Beide hatten den „nicht ganz leichten Standort“, der im Norden an einer Bahnlinie (320 Züge an einem Tag) liegt, in ihre Planungen einbezogen. So soll eine Wand den Lärmpegel für Kinder und Mitarbeiter reduzieren. Tagsüber liege die Belastung – laut einem Gutachten, das die Stadt in Auftrag gegeben hatte – bei 60 Dezibel, Architekt Wagner präsentierte eine Karte, die 70 Dezibel auswies.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie auch bei der Frage nach der Trägerschaft, spielte für die Ausschussmitglieder die Kostenfrage eine große Rolle. Marita Gericke (CDU) drückte es so aus: „Es soll schön, aber auch günstig sein.“ Dazu gab es jedoch von den Planungsbüros keine konkreten Aussagen. Dafür sei man noch in einer zu frühen Planungsphase, versuchte Bauamtsleiter Gerd Hegemann zu erklären. Fakt ist jedoch, dass im Haushaltsplan 3,9 Millionen Euro für den Bau festgeschrieben sind.

Myriam König hatte eine grobe Kostenschätzung vorgelegt. Dabei kam sie auf knapp 4,5 Millionen Euro. Ihr Mitbewerber Michael Wagner wollte sich nicht näher festlegen als auf eine Summe von „vier Millionen plus X“, da es in den vergangenen fünf Jahren eine „heftige Kostensteigerung“ gegeben habe.

An Parkplätzen und Bewegungsräumen sparen

Wie König betonte, sei sie in ihrer Skizze in einigen Bereichen über die vom Gesetz geforderten Mindestbestimmungen gegangen, was beispielsweise die Höhe der Parkplätze (neun statt vier) betrifft oder die Zahl der Bewegungsräume (zwei statt einem). So könnten die Kosten an diesen Stellen wieder reduziert werden.

"Wir haben hier keine Ausschreibung gemacht, die eine Kostenschätzung beinhaltet hätte", betonte Hegemann. Stattdessen gehe es darum, sich ein Bild von den Büros und ihrem Umgang mit der Thematik zu machen. Zumal ja immer betont worden war, dass die Ideen eng mit Politik und dem künftigen Träger abgestimmt werden soll, "sodass wir uns schrittweise dem endgültigen Plan nähern". Der Zeitplan – 2020 soll die Kita eröffnen – sei ohnehin sportlich, "wir müssen im Herbst mit dem Ausschreibungsverfahren beginnen, sonst ist der Zeitplan hinfällig". Aktuell sei es "schlichtweg nicht möglich, einen Preis zu nennen".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Verwaltungsausschuss wird seine Beschlussempfehlung nächste Woche treffen. Die Entscheidung fällt dann am 23. April im Rat. col

Mehr aus Stadthagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken