Stadthagen

Neuer Vorstand für den „Lichtblick“

Stadthagen. Den Vorsitz übernimmt künftig Heinz Brauer. Edith Herrmann und Adolf Papstein stehen ihm als Stellvertreter zur Seite. Schatzmeister ist und bleibt Paul-Gerhard Karge.
Brauer betonte, wie wichtig es sei, den Verein durch neue Mitglieder zu stärken. Außerdem möchte er die Zusmmenarbeit mit dem Bückeburger Partnerverein "Via" intensivieren, um noch effektiver wirken zu können. Brauer und seine Mitstreiter sind der Meinung, dass durch ein Hospiz im Landkreis Schaumburg unheilbar Kranken ein würdevoller Umgang mit dem letzten Abschnitt ihres Lebens ermöglicht wird. "Der Wohlfühlcharakter in einer solchen Umgebung ist entscheidend", äußerte sich Papstein. Die räumliche Nähe sei wichtig, um das soziale Umfeld zu erhalten, damit auch möglichst viele Angehörige zu Besuch kommen könnten.
"Das Ziel des Vereins ist es, die finanzielle Voraussetzung für die Einrichtung eines Hospizes hier in Schaumburg zu schaffen", erklärte Brauer. Pflege- und Krankenversicherung übernehmen gemeinsam nur 90 Prozent des Tagessatzes für Bewohner einer solchen Einrichtung. Die verbleibenden zehn Prozent sind laut Gesetz durch Spenden und Eigenmittel aufzubringen. "Und die versuchen wir zusammenzukriegen", brachte es der Vorsitzende auf den Punkt. Dies geschieht einerseits durch Mitgliedsbeiträge und einmalige Spenden, andererseits durch Veranstaltungen wie Benefizkonzerte. Weitere Informationen erteilt Brauer gern unter der Telefonnummer (0 57 21) 10 61. lmh

Mehr aus Stadthagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken