Polizei und Feuerwehr

Einsatz am Bahnhof Stadthagen: Zugverkehr in der Nacht stundenlang eingestellt

Das Bahnhofsgebäude in Stadthagen.

Das Bahnhofsgebäude in Stadthagen.

Stadthagen. Der Bahnverkehr zwischen Minden und Hannover ist in der Nacht auf Mittwoch eingestellt worden. Ein Einsatz im Bahnhof Stadthagen war der Grund. Ein 23-jähriger Stadthäger war gegen 0.40 Uhr auf das Dach eines Gleises geklettert und drohte, vor einen Zug zu springen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Daraufhin wurde der Betrieb eingestellt und der Strom von der Oberleitung genommen. Helfer der Stadthäger Feuerwehr erdeten die Oberleitung. Polizisten gelang es nach zweieinhalb Stunden, den Mann davon zu überzeugen, von selbst vom Dach zu gehen.

Hinweis

Zum Schutz der Betroffenen sowie ihrer Familien, und um Nachahm-Effekte zu verhindern, berichten wir normalerweise nicht über Suizide oder aber Ankündigungen solcher - außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wie in diesem Fall, bei dem sich das Geschehen in der Öffentlichkeit abgespielt hat. Wer unter Depressionen oder Selbstmordgedanken leidet, bekommt Hilfe von der Telefonseelsorge. Diese ist erreichbar unter der Telefonnummer (0800) 111-0-111 und (0800) 111-0-222 sowie im Internet auf www.telefonseelsorge.de.

Der Einsatz war um 3.10 Uhr beendet. Dann lief auch der Bahnbetrieb wieder an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

vin

Mehr aus Stadthagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.