Stadthagen / Junge-Bürger-Ball

Tanzvergnügen von Discofox bis Freestyle

Die Ballgäste legen einen flotten Tanz aufs Parkett.

Die Ballgäste legen einen flotten Tanz aufs Parkett.

Stadthagen (kil). Für fetzige Tanzmusik bis in die Morgenstunden sorgte die Band "Piccadilly", die zahlreiche Ballbesucher dazu animierte, bei Discofox und Freestyle zu hotten. Egal ob langes oder kurzes Kleid, pastellfarbene oder schwarze Krawatte – viele Gäste genossen den festlichen Anlass, sich endlich mal wieder so richtig in Schale werfen zu können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Es ist schön, sich ab und zu mal schick zu machen“, erzählte Mona Patzak (19) aus Stadthagen, die mit ihrem Freund zum Ball gekommen war – nicht zuletzt in der Hoffnung, den jungen Tanzmuffel doch noch auf das Parkett ziehen zu können.

Auch Jungbürger Christopher Held aus Nienstädt gab an: „Tanzen ist mein Hobby.“ Deshalb komme der 19-Jährige bereits zum dritten Mal und immer wieder gerne zum Ball. „Man trifft hier Leute, die man das ganze Jahr über nicht sieht“, erzählte er.

Markus Petersen (22), Hauptmann der „Jungen Bürger“, teilte mit: „Der Ball ist immer eine gute Gelegenheit, um mit einer grandiosen Party in das neue Jahr zu starten“. Die Organisation des Balles stelle Petersens letzte „Amtshandlung“ dar, denn der 22-Jährige tritt nach eigenen Angaben im Frühjahr aus seinem Amt. „Das Publikum ist absolut gemischt“ – die breite Masse sei zwischen 18 und 25 Jahren alt, aber auch einige der ehemaligen Jungbürger sowie Eltern und weitere Gäste besuchten immer wieder gerne den Ball, erzählte Petersen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die 31-jährige Tanja Buddensiek aus Stadthagen hat den Ball bereits mit Anfang 20 besucht. „Damals fand der Ball noch im Ratskeller statt“, erinnerte sie sich. Nach einer rund zehnjährigen Pause habe sie dann in der Weihnachtszeit beim Wiedersehen mit einer ehemaligen Bekannten den Plan geschmiedet, am Sonnabend gemeinsam zum Ball zu gehen. „Damals war ich eine der Jüngsten, heute bin ich eine der Ältesten“, scherzte Buddensiek. „Trotzdem habe ich viele Leute getroffen, die damals schon hier waren“. Manche Dinge änderten sich eben nie.

Mehr aus Stadthagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken