Stadthagen / Vereine

Verschmelzung von „Basta“ und Frauenzentrum

Die Haupt- und Ehrenamtlichen der Mädchen- und Frauenberatung: Birgit Baron (von links), Uschi Mahlo, Nicole Fuchs-Köster, Ingetraud Wehking, Doris Weide und Dagmar Behrens.

Die Haupt- und Ehrenamtlichen der Mädchen- und Frauenberatung: Birgit Baron (von links), Uschi Mahlo, Nicole Fuchs-Köster, Ingetraud Wehking, Doris Weide und Dagmar Behrens.

Stadthagen (kil). Unter dem Namen "Basta Mädchen- und Frauenberatungszentrum e.V." ist der Verein jetzt in neuen Räumlichkeiten, Am Stadtpark 10, in Stadthagen zu finden. Alle Angaben wie Telefon- und Faxnummer sowie E-Mail-Adresse haben sich nicht geändert. Auch die bekannten Leistungen und Aufgabengebiete haben sich kaum verändert. Der Verein ist weiterhin Träger der Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt sowie für Frauen und Mädchen in Gewalt und Krisensituationen. Außerdem gibt es auch in Zukunft die "Mädchenzeit", eine offene Beratung für Mädchen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit der Verschmelzung der Vereine verlagere sich der Arbeitsbereich des ehemaligen Frauenzentrums von der Information zur Beratung, erzählte Birgit Baron, Mitarbeiterin des „Basta“. Denn gerade in diesem Bereich sei der Bedarf stark angestiegen, und ohne die Anfänge des Familienzentrums vor 25 Jahren und die große Unterstützung der zahlreichen Ehrenamtlichen würde es das „Basta“ heute in dieser Form gar nicht geben.

Ob häusliche Gewalt, Scheidungsprobleme oder Depressionen – das Mädchen- und Frauenberatungszentrum sei eine Anlaufstelle für „Krisen aller Art“, sagte Baron. Insgesamt lasse sich in den vergangenen Jahren eine steigende Akzeptanz im Bereich der Beratung erkennen, merkte Baron an.

Dieses bestätigte auch Mitarbeiterin Ingetraud Wehking. Am Anfang, vor 25 Jahren, sei das Frauenzentrum für die meisten Menschen etwas absolut Fremdes und Neues gewesen. Aussagen wie „Missbrauch gibt es doch bei uns in Schaumburg gar nicht“, seien zu dieser Zeit nicht unüblich gewesen, erinnerte sich Wehking. „Heute sagt das keiner mehr“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Um den Verein und die neuen Räumlichkeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren, lädt „Basta“ alle Frauen und Männer zu einem Tag der offenen Tür am Freitag, 10. September, von 11 bis 15 Uhr ein. Es gibt Raum und Zeit für Gespräche, Geknabber und Gesang. Außerdem sorgt der Gebärdenchor „Swinging Hands“ ab 13 Uhr für Unterhaltung.

Mehr aus Stadthagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken