Täter gesucht

Wieder Schlägerei in Stadthäger Innenstadt

Symbolbild

Symbolbild

Stadthagen. Wie die Polizei mitteilt, bekamen die Einsatzkräfte gegen 18.35 Uhr den Hinweis auf eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf dem Marktplatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als ein Streifenwagen dort ankam, löste sich eine größere Menschentraube vom Brunnen aus in verschiedene Richtungen auf. Unklar ist, wer zuvor in welcher Form an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen war.

Junger Mann mit Kopfverletzungen

Die Polizei traf am Brunnen allerdings einen jungen Mann aus Stadthagen mit „erkennbaren Kopfverletzungen“ an. Seiner Aussage nach wurden ihm diese von mehreren Personen aus nicht erkenntlichen Gründen zugefügt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach zwei Personen. Beide sind in jugendlichem Alter und von unbekannter Nationalität; eine von ihnen trug eine schwarze Jacke mit gelben Streifen, die andere eine grüne Bomberjacke und eine graue Mütze. Hinweise nehmen die Beamten in Stadthagen unter der Telefonnummer (0 57 21) 4 00 40 entgegen. Eine erste Nahbereichsfahndung mit Unterstützung der benachbarten Kommissariate aus Bad Nenndorf und Bückeburg war erfolglos geblieben.

Zusammenhang mit Schlägerei am Freitag offen

Derzeit ist laut Polizei offen, ob die erneute Auseinandersetzung in Zusammenhang mit der Massenschlägerei steht, die sich am Freitagabend ebenfalls in der Innenstadt ereignet hatte. Gleich zweifach waren eine Gruppe Geflüchtete und mehrere Jugendliche mit Migrationshintergrund aneinandergeraten. Etwa 30 Personen waren beteiligt, es gab vier Verletzte sowie neun Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung. tro

Mehr aus Stadthagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen