Moderatorin war nicht zu hören

Barbara Schöneberger reagiert humorvoll auf verpatztes „Verstehen Sie Spaß?“-Debüt

Barbara Schöneberger bei ihrem „Verstehen Sie Spaß?“-Debüt.

Barbara Schöneberger bei ihrem „Verstehen Sie Spaß?“-Debüt.

Es war ein durch technische Probleme verpatzter Einstand: Bei ihrer Premiere als Moderatorin von „Verstehen Sie Spaß?“ war der Ton bei Barbara Schöneberger (48) am Samstagabend ausgefallen, minutenlang war die Entertainerin in der ARD nicht zu hören, als sie bei ihrem Debüt mit Tänzern eine Choreographie hinlegte und dabei sang. Auch bei ihrer Anmoderation im Anschluss blieb sie zunächst stumm auf den TV-Bildschirmen. Dass sie wegen der Panne den Humor nicht verloren hat, beweist Schöneberger jetzt in zwei Instagram-Videos.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im ersten am Montag veröffentlichten Clip führt sie ihre Eröffnungsperformance des Songs „The Greatest Show“, für die sie eigenen Angaben zufolge monatelang geübt hat, noch einmal in einem Großraumbüro auf – und diesmal klappt es auch mit dem Ton. Am Ende brandet lauter Applaus auf, die 48-Jährige freut sich: „Man hört mich doch, ich weiß gar nicht, was los ist!“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In dem zweiten Video, das sie am Dienstag bei Instagram veröffentlichte, ist Schöneberger in der Maske zu sehen und wird von einer Visagistin geschminkt. „Na, und wie war‘s bei dir am Wochenende?“, will die von der Moderatorin wissen. Schöneberger antwortet mimik- und gestenreich, auch ihre Lippen bewegen sich, nur zu hören ist sie nicht. Knapp 30 Sekunden geht das so, inklusive der hörbaren Antworten der Visagistin. Zu dem Clip schreibt Schöneberger: „Ihr wisst schon, was ich meine“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Angesichts der beiden Videos ist klar: Die Frage, ob sie Spaß verstehe, kann Barbara Schöneberger eindeutig mit Ja beantworten.

RND/seb/dpa

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen