Enkel von Gregory Peck spielt Mr. Spock in „Star Trek: Discovery“

Der Schauspieler Ethan Peck.

Der Schauspieler Ethan Peck.

Los Angeles. US-Schauspieler Ethan Peck (32), Enkel der Hollywood-Legende Gregory Peck (1916-2003), macht es Leonard Nimoy und Zachary Quinto als Spock-Darsteller nach. „Die Suche nach Spock ist vorbei!“, hieß es am Dienstag auf der Twitterseite der Serie „Star Trek: Discovery“. Ethan Peck werde die „legendäre“ Rolle in der zweiten Staffel übernehmen. Sie soll 2019 in den USA beim Streaming-Dienst CBS All Access laufen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es sei eine einzigartige Ehre, den „ikonischen Halb-Alien“ Mr. Spock darzustellen, schrieb Peck auf Twitter über seine zukünftige Rolle als der Halbvulkanier mit den spitz zulaufenden Ohren, Offizier auf dem Raumschiff Enterprise.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In Deutschland ist „Star Trek: Discovery“ bei Netflix zu sehen

Die erste Staffel von „Star Trek: Discovery“, eine Neuauflage der Science-Fiction-Saga aus den 1960er Jahren, feierte im vorigen Herbst Premiere. Im Oktober wurde die zweite Staffel angekündigt. Nach dem Vorbild der bisherigen TV-Serien und Kinofilmen reist die „Discovery“ durch unbekannte Welten und erforscht andere Lebensformen in den Weiten des Universums. In Deutschland ist die Serie beim Streamingdienst Netflix zu sehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken