Trauer um Fernsehjournalisten

„heute journal“-Moderator Christian Sievers: „Claus Seibel hat mir die Welt erklärt, seit ich denken kann“

Claus Seibel führte 34 Jahre lang durch die „heute"-Nachrichten im ZDF.

Claus Seibel führte 34 Jahre lang durch die „heute"-Nachrichten im ZDF.

Mit bewegenden Worten erinnert ZDF-„heute journal“-Moderator Christian Sievers an den verstorbenen Nachrichtensprecher Claus Seibel. „Er hat mir die Welt erklärt, seit ich denken kann. Als Kind musste ich ins Bett, wenn er sich im TV verabschiedet hatte“, schrieb Sievers am Mittwochabend bei Twitter. „Als Kollege habe ich seinen Stil bewundert: Immer verlässlich und zugleich der Zeit voraus. Ein trauriger Tag für die @ZDFheute-Familie!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Podcaster Ralf Podszus: „Sein Stil war prägend“

In sozialen Medien teilten weitere Menschen ihre Erinnerungen an den Nachrichtensprecher, der mehr als 30 Jahre lang das Gesicht der „heute“-Sendung war. „In meiner Kindheit, als Jugendlicher und junger Erwachsener: Er war MEIN Nachrichtensprecher. Sein Stil war prägend, seine Stimme wunderschön beruhigend und er hatte fern der News in anderen Formaten stets ein sympathisches Auftreten und dazu einen sehr guten Humor“, schrieb der Podcaster Ralf Podszus bei Twitter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

ZDF: „Grandseigneur der Nachrichten“

Das ZDF würdigte Seibel am Mittwoch als „Grandseigneur der Nachrichten“. „Als verlässlicher und einprägsamer Begleiter hat er die Zuschauerinnen und Zuschauer über das Welt­geschehen informiert, von den Zeiten des Kalten Krieges bis zum historischen Wandel nach 1989″, sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey. „Sein Gesicht wird in Erinnerung bleiben, sein Stil zurückhaltender Verbindlichkeit setzt Maßstäbe bis heute.“

Seibel war am Dienstag im Alter von 85 Jahren gestorben. Der gebürtige Gießener hatte von 1971 an mehr als 30 Jahre lang die ZDF-Nachrichtensendung um 19 Uhr präsentiert. Er wurde damit seinerzeit zum dienstältesten deutschen Nachrichtensprecher.

RND/seb

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen