Super Bowl: „Game of Thrones“-Star wirbt für deutschen Autobauer

Beim Super Bowl geht es nicht nur um den Sport.

Beim Super Bowl geht es nicht nur um den Sport.

Längst geht es beim Super Bowl nicht mehr nur um den Sport – die Veranstalter wollen für ihre Show auch Superstars. Diesmal haben sie drei stimmstarke Frauen für das wohl wichtigste US-Fernsehereignis des Jahres angeheuert: Shakira (42) und Jennifer Lopez (50) für die Halbzeitshow, Demi Lovato (27) für die Nationalhymne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zum Showspektakel hinzu kommen die von vielen mit Spannung erwarteten Werbespots. Firmen geben viel Geld aus, um sich vor dem größten Publikum des Jahres zu präsentieren. Der große Überraschungseffekt ist dabei zuletzt etwas verloren gegangen, denn viele Clips werden heutzutage schon vorher im Internet präsentiert.

Und auch dieses Jahr haben die Firmen keine Kosten gescheut, Weltstars für ihre Werbeclips anzuheuern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So wirbt beispielsweise „Game of Thrones“-Schauspielerin Maisie Williams für Audi:

Sylvester Stallone und Chris Rock für Facebook, Wesley Snipes für den Snack-Händler Planters:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Rapper MC Hammer für die Snackmarke Cheetos:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

John Legend und Chrissy Teigen für Autobauer Genesis:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jason Momoa für den Hypothekenfinanzierer Rocket Mortgage:

Ellen DeGeneres und Portia de Rossi für Amazon:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

2020 markiert außerdem noch ein besonderes Jahr: Es herrscht Wahlkampf, und sowohl der Republikaner Donald Trump als auch Präsidentschaftskandidat und Milliardär Michael Bloomberg, der für die Demokraten ins Rennen gehen will, haben sich eine Minute Werbezeit gekauft. Trump hat laut seinem Wahlkampfteam zwei 30-Sekünder gebucht und spricht in dem Spot davon, wie er das Land „stärker, sicherer und wohlhabender“ gemacht habe.

Auch bei Bloomberg sickerte der emotionale Inhalt seines 60-Sekunden-Clips schon durch. Es soll um eine Mutter gehen, deren 20-jähriger Sohn erschossen wurde, und darum, wie der Kandidat härtere Waffengesetze durchsetzen möchte. Kostenpunkt laut „New York Times“: elf Millionen Dollar – ein Betrag, der bei anderen demokratischen Kandidaten den Spendengeldern eines Monats entspricht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/hsc/dpa

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken