Wegen Drogengeschäften

13-Jähriger sticht mit Messer auf Mädchen in Rostock ein

Nach einer Fahndung wurde der Jugendliche in die Obhut der Mitarbeiter seiner Wohngruppe übergeben (Symbolbild).

Nach einer Fahndung wurde der Jugendliche in die Obhut der Mitarbeiter seiner Wohngruppe übergeben (Symbolbild).

Rostock. Ein 13-Jähriger hat in Rostock einem 14-jährigen Mädchen mit einem Messer in den Bauch gestochen. Die Jugendliche wurde bei dem Angriff am Sonntagnachmittag leicht verletzt, teilte die Polizei mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor habe es zwischen dem Jungen und einem anderen Mädchen eine Auseinandersetzung gegeben. Der 13-Jährige bedrohte das Mädchen, schlug ihr ins Gesicht und brach ihr so die Nase. Als die 14-Jährige dem anderen Mädchen helfen wollte und den Jungen festhielt, stach dieser ihr mit dem Messer in den Bauch. „Ich steche euch alle ab“, soll er dabei geschrien haben, berichtet die „Ostsee-Zeitung“ (OZ). Mittlerweile soll er Reue gezeigt haben.

Dem Bericht zufolge soll der Junge bereits wegen mehrerer kleiner Delikte polizeibekannt gewesen sein. Er soll sich auch seit längerer Zeit schon in Obhut des Rostocker Jugendamtes befinden.

Polizeisprecher: „Solche Angriffe können auch anders ausgehen“

Das mit dem Messer verletzte Mädchen habe Glück gehabt, sagte Florian Müller, Sprecher der Rostocker Polizei, der OZ. Der Stich sei gut einen Zentimeter tief gewesen. „Sie hat wirklich Glück gehabt. Solche Angriffe können auch ganz anders ausgehen“, erklärte Müller. Das Mädchen wurde ambulant im Krankenhaus behandelt, konnte noch am selben Abend wieder nach Hause und sogar noch bei der Polizei eine Aussage machen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach einer Fahndung wurde der 13-Jährige in die Obhut der Mitarbeiter seiner Wohngruppe übergeben. Wie die OZ schreibt, drohten die angegriffenen Mädchen dem Täter damit, ihn bei der Polizei wegen dessen Drogengeschäfte anzuzeigen. Die Ermittlungen laufen zwar, jedoch ist der Messerangreifer mit 13 Jahren noch strafunmündig.

RND/nis mit dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen