Zwölfjährige bleibt unverletzt

Achtjähriges Mädchen stürzt mit Kettcar 50 Meter in Tiefe – Rettungshubschrauber

Das Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)

Das Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)

Marktschellenberg. Eine Achtjährige aus Berlin ist im Urlaub in Oberbayern mit einem Kettcar rund 50 Meter eine Böschung hinabgestürzt. Sie zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Das Mädchen fuhr in Marktschellenberg (Landkreis Berchtesgadener Land) zusammen mit einer Zwölfjährigen auf einer Straße bergab, als beide mit dem Kinderfahrzeug von der Fahrbahn abkamen, wie das Bayerische Rote Kreuz am Freitag berichtete.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Ältere habe sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können, die Achtjährige sei mit dem Kettcar die steile Böschung hinunter gefallen. Sie wurde nach dem Unfall am Donnerstag mit einem Rettungshubschrauber in ein Salzburger Krankenhaus geflogen. Die Zwölfjährige, die ebenfalls aus Berlin stammt, sei mit dem Schrecken davon gekommen, hieß es.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen