Vier Betroffene in Krankenhäusern

Alkohol- und Drogen­vergiftung? Jugendliche kollabieren bei Rapkonzert in Berlin

Rapper Ufo361 gibt ein Konzert auf dem Splash! Festival 2017 auf der Halbinsel Ferropolis in Gräfenhainchen (Archivbild).

Rapper Ufo361 gibt ein Konzert auf dem Splash! Festival 2017 auf der Halbinsel Ferropolis in Gräfenhainchen (Archivbild).

Berlin. Bei einem Konzert im Berliner Velodrom sind am Freitagabend fünf Jugendliche kollabiert. Es bestehe der Verdacht auf eine Vergiftung im Zusammenhang mit Alkohol und Drogen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Samstag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rettungskräfte seien gegen 21 Uhr mit sieben Einsatzwagen ausgerückt und hätten die Jugendlichen betreut. Vier der Betroffenen kamen demnach in Krankenhäuser. Nach Angaben eines Polizeisprechers bestehen keine Anhaltspunkte für eine Straftat.

Im Velodrom war am Freitagabend der Berliner Rapper Ufo361 aufgetreten. Zunächst hatte die „Berliner Morgenpost“ berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen