Geschätzter Marktwert von knapp 14 Millionen Dollar

Australischer Fluss: Taucherleiche und Kokain entdeckt

In unmittelbarer Nähe des Toten hätten sich zahlreiche Päckchen mit weißem Pulver - mutmaßlich Kokain - mit einem geschätzten Marktwert von knapp 14 Millionen Dollar (etwa 13 Millionen Euro) befunden. (Symbolbild)

In unmittelbarer Nähe des Toten hätten sich zahlreiche Päckchen mit weißem Pulver - mutmaßlich Kokain - mit einem geschätzten Marktwert von knapp 14 Millionen Dollar (etwa 13 Millionen Euro) befunden. (Symbolbild)

Sydney. Die Leiche eines Tauchers und mehr als 50 Kilogramm mutmaßlichen Kokains sind an einem Fluss nördlich der australischen Metropole Sydney gefunden worden. Der Taucher habe bewusstlos am Ufer des Hunter in dem Ostküstenort Newcastle gelegen, teilte die Polizei des Bundesstaates New South Wales am Dienstag mit. In unmittelbarer Nähe hätten sich zahlreiche Päckchen mit weißem Pulver - mutmaßlich Kokain - mit einem geschätzten Marktwert von knapp 14 Millionen Dollar (etwa 13 Millionen Euro) befunden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Tod an Fundstelle

Herbeigerufene Rettungskräfte versuchten den Angaben zufolge erfolglos, den Mann wiederzubeleben. Er sei noch vor Ort gestorben. Seine Identität war demnach noch nicht bekannt. Eine Spezialeinheit der Polizei für Organisierte Kriminalität nahm die Ermittlungen auf. Zudem sollten die umliegenden Wassergebiete abgesucht werden. Der Fluss Hunter befindet sich in dem Hunter-Wetlands-Nationalpark an der Küste von Newcastle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen