Auto fährt im dichten Nebel in Fußgängergruppe - ein Toter

Einsatzfahrzeuge an einer Unfallstelle im Nebel.

Einsatzfahrzeuge an einer Unfallstelle im Nebel.

Hannover. Bei der Kollision eines Autos mit einer Fußgängergruppe hat es am frühen Neujahrsmorgen im Kreis Diepholz in Niedersachsen ein Todesopfer gegeben. Das Unglück ereignete sich in Rehden, sagte ein Sprecher der Polizeileitstelle in Oldenburg am Mittwoch. Zum Unglückszeitpunkt habe starker Nebel geherrscht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Auto fuhr in die Personengruppe und habe einen Menschen tödlich verletzt. Ob die Personengruppe auf der Straße gegangen war oder die Straße zu einem ungünstigen Zeitpunkt überqueren wollte, stand zunächst nicht fest, sagte der Sprecher. Auch auf der Autobahn 1 habe es wegen Nebels einen Auffahrunfall gegeben. Details waren zunächst nicht bekannt.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen