Bewohner wollen Hochhäuser nicht verlassen

Zahlreiche Bewohner haben die Hochhäuser bereits verlassen, doch einige weigern sich vehement.

Zahlreiche Bewohner haben die Hochhäuser bereits verlassen, doch einige weigern sich vehement.

London. Die Gebäude waren in der vergangenen Nacht evakuiert worden. Hunderte Menschen konnten nur das Nötigste packen und verbrachten die Nacht auf Matratzen in öffentlichen Gebäuden, in Hotels oder bei Freunden. Eine Inspektion hatte ergeben, dass „dringende Arbeiten zur Brandsicherheit“ nötig seien. Nach neuesten Angaben sind etwa 650 Wohnungen betroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach der Brandkatastrophe vor anderthalb Wochen im Londoner Grenfell Tower werden zahlreiche Hochhäuser in Großbritannien überprüft. Bei den Gebäuden in Camden hatte sich gezeigt, dass sie eine leicht entflammbare Außenfassade haben. Es gibt darüber hinaus Mängel bei der Isolierung der Gasleitungen sowie bei Brandschutztüren. Die Arbeiten an den geräumten Gebäuden sollen drei bis vier Wochen dauern, wie Georgia Gould vom Bezirksrat sagte.

Bei der Brandkatastrophe im Grenfell Tower am 14. Juni waren mindestens 79 Menschen ums Leben gekommen. Ein Kühlschrank hatte den Brand ausgelöst. Die tatsächliche Opferzahl könnte aber wesentlich höher liegen. Möglicherweise haben sich viele Menschen illegal in dem Sozialbau aufgehalten.

Von RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken