Blockade, Beinahe-Unfall und Tanz auf Fahrbahn: Hochzeitskorso außer Kontrolle

Ein Polizist hält während einer Kontrolle eine Polizeikelle und ein Sprechfunkgerät in Händen.

Ein Polizist hält während einer Kontrolle eine Polizeikelle und ein Sprechfunkgerät in Händen.

Dortmund. Ein Hochzeitskorso hat Autofahrer in Dortmund massiv gestört. Mehrere Fahrzeuge hätten am Samstagnachmittag einen Kreisverkehr blockiert und laut gehupt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Insassen stiegen außerdem aus, spielten Musik ab und tanzten auf der Fahrbahn. Andere Verkehrsteilnehmer konnten nicht weiterfahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dem Kreisverkehr aus fuhr die Hochzeitsgesellschaft dann auf die Bundesstraße und verursachte dort beinahe einen Unfall mit einem 67 Jahre alten Autofahrer. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und wegen Nötigung im Straßenverkehr.

In den vergangen Monaten war die Polizei in Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern wiederholt alarmiert worden, weil große Hochzeitsgesellschaften mit zahlreichen Autos im Korso fuhren und den Straßenverkehr gefährdeten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken