“Die Frau am Grill“: Anja Auer im Porträt

Sie kocht am liebsten draußen, steht bei Wind und Wetter am Grill und kennt keine Scheu, sich die Finger schmutzig zu machen: Anja Auer ist “Die Frau am Grill“.

Sie kocht am liebsten draußen, steht bei Wind und Wetter am Grill und kennt keine Scheu, sich die Finger schmutzig zu machen: Anja Auer ist “Die Frau am Grill“.

Hannover. Rhabarberkuchen mit Baiser? “Den kann man nicht grillen“, kommentiert ein Österreicher lapidar das auf Facebook geteilte Video. “Ich grill, was und wo ich will“, antwortet Anja Auer mit einem Augenzwinkern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seit vergangenem Herbst betreibt sie als "Die Frau am Grill" einen Blog, eine Facebook-Seite und einen Youtube-Kanal. Mehr als 7000 Fans schauen sich regelmäßig ihre Videos auf Facebook an, rund 10 500 Abonnenten hat der Youtube-Kanal – und es werden täglich mehr.

Mit dem Duft nach Gegrilltem ist die 36-Jährige groß geworden. Anja Auer wächst als ältestes von drei Kindern auf dem Land in der Oberpfalz auf. Ihr Vater ist in mehreren Vereinen aktiv und findet immer einen guten Grund für ein zünftiges Barbecue. Dann sucht er sich beim Landwirt um die Ecke ein Schwein aus, lädt den Metzger ein und lässt das Tier in seine Einzelteile zerlegen.

“Mich interessiert Fischen mehr als Shoppen“

“Wenn man auf dem Land lebt, muss man einiges ertragen. Das hat schon was Uriges,“ sagt Auer. Zimperlich ist sie definitiv nicht. Als leidenschaftliche Camperin kocht sie am liebsten draußen, steht bei Wind und Wetter am Grill und kennt keine Scheu, sich die Finger schmutzig zu machen. “Das hab ich in mir, das Abenteuerliche. Mich interessiert Fischen mehr als Shoppen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auer arbeitet als selbstständige Fitnesstrainerin, von Berufs wegen pflegt sie eine eigene Homepage im Netz. Und weil Sport und Ernährung viel miteinander zu tun haben, fängt sie irgendwann an, neben den Fitnesstipps eigene Rezepte zu veröffentlichen – am liebsten in Form von Videos, “das ist einfach spannender“. Mittlerweile hat sich “Die Frau am Grill“ zur Marke entwickelt.

Dass Anja ihre Mahlzeiten meist am Grill zubereitet, ist für sie gar nichts Besonderes. Ihren Gasgrill auf dem Balkon nutzt sie wie andere den Backofen: “Wenn ich etwas am Grill umsetze, ist das wie ein kleiner Urlaub für mich. Das reizt mich, das erinnert mich ans Campen.“ Nebenbei zögen keine Gerüche durch die Wohnung, man bleibe in Bewegung, sei an der frischen Luft, sagt sie.

Eine Frau, ein Grill: Anja Auer geht es bei ihren Rezepten vor allem um Vielfalt.

Eine Frau, ein Grill: Anja Auer geht es bei ihren Rezepten vor allem um Vielfalt.

Bei ihren Rezepten geht es der Fitnesstrainerin vor allem um Vielfalt: “Ich will niemandem Fleisch aufzwingen, aber ich lege Wert auf einen bunten Teller.“ Bei Anja Auer kommt daher nach einem Antipasti-Salat auch mal eine Currywurst mit Pommes auf den Tisch.

“Die Dosis ist das Gift“, sagt sie. “Wenn ich ein Stück Fleisch habe, wo Fett dran ist, ist das gesünder als versteckte Fette in irgendwelchen Fertiggerichten.“ Gleichzeitig stöbert Anja Auer in der Vergangenheit, kramt Omas alte Rezepte heraus, beschäftigt sich mit Kräutern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dreimal pro Woche lädt Anja Auer neue Videos ins Netz, die Rezepte stellt sie kostenfrei zum Download ein. Morgens und abends gibt sie ihre Fitnesskurse, dazwischen bleibt Zeit zum Kochen, Grillen, Drehen, Schneiden. Ihr Lebensgefährte unterstützt sie dabei an der Kamera. „Da steckt viel Arbeit drin“, gibt die 36-Jährige zu.

Rückendeckung vom deutschen Grillmeister

Doch die Mühe lohnt sich: Ihre Fangemeinde wächst, immer wieder wird sie auf ihr Treiben angesprochen – wie erst kürzlich im Baumarkt, als sie Grillkohle kaufen wollte und eine fremde Frau auf sie zukam: “Na, was gibt’s denn heut? Meine Söhne schauen Ihren Kanal!“

Noch reichen die Abozahlen nicht, um damit Geld zu verdienen – irgendwann will Auer aber von ihrem Hobby leben können. Kritiker, die öffentlich herausposaunen, dass Frauen am Grill nichts zu suchen hätten, ignoriert sie geflissentlich.

Rückendeckung bekommt sie dabei vom mehrfachen deutschen Grillmeister Michael Hoffmann, der einmal in einem Interview gegenüber der “Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte, Frauen könnten genauso gut grillen wie Männer, sie seien dabei überhaupt deutlich kreativer: “Die trauen sich mehr und machen auch mal ein Dessert vom Grill.“

Keine Berührungsängste: Anja Auer beim Forellenfischen in der Isar.

Keine Berührungsängste: Anja Auer beim Forellenfischen in der Isar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Doch Anja Auer geht es ohnehin nicht darum, besser zu sein als andere. Sie will authentisch bleiben – sowohl bei den Rezepten als auch in der Sprache. Beschwerden über ihren oberpfälzischen Dialekt nimmt die 36-Jährige daher mit Humor.

Überhaupt neigt sie nicht zu übertriebener Perfektion, wie die Zubereitung der eingangs erwähnten Schwarzwälder Kirschtorte vom Grill zeigt. Im Video will an diesem Tag so gar nichts klappen, am Ende gibt sie lachend zu. "Die Torte schaut innen genauso blöd aus wie außen. Aber sie schmeckt."

Zum Selbergrillen: Rezepte von Anja Auer

Würzig mediterran: Tintenfisch mit Fenchel vom Grill

Würzig mediterran: Tintenfisch mit Fenchel vom Grill

Gegrillte Tintenfischtuben mit Fenchel-Kräuter-Füllung

Zutaten für 4 Personen:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

400 g kleine bis mittlere Tintenfischtuben, Kalmare

150 g Fenchel

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Bund Dill

1 TL Salz

1 TL Pfeffer

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2 EL Olivenöl

1 EL Bärlauchpesto oder Knoblauch-öl

1 Zitrone

Zubereitung:

Den Fenchel fein schneiden. Den Dill hacken. Fenchel, Zwiebeln und Dill in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl andünsten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tintenfischtuben waschen, trocken tupfen und mit der Fenchel-Kräuter-Mischung füllen.

Die gefüllten Tuben vor dem Grillen mit 1 EL Olivenöl einpinseln. Bei mittlerer Hitze etwa fünf Minuten von allen Seiten grillen. Vor dem Servieren mit Bärlauchpesto oder Knoblauchöl einstreichen und zusammen mit einem Pizzabrot servieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Leber mal anders: Vom Grill, mit Kräutermarinade und Pak Choi

Leber mal anders: Vom Grill, mit Kräutermarinade und Pak Choi

Gegrillte Leber mit Pak Choi

Zutaten für 2 Personen:

300 g Kalbsleber

2 Köpfe Pak Choi

3 EL Olivenöl

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1 Zweig Rosmarin

2 Äpfel

1 Spritzer Zitronensaft

1 EL Zucker

2 EL Wasser

1 TL Salz

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1 TL Pfeffer

1 EL Butter

Zubereitung:

Rosmarin fein hacken und zusammen mit dem Zitronensaft und Olivenöl zu einer Marinade anrühren. Die Leber in der Marinade abgedeckt für ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und den Rosmarin entfernen. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten grillen. Die Kerntemperatur für Leber beträgt 60 Grad.

Äpfel schälen, in Würfel schneiden und mit Wasser, Zitronensaft und Zucker weich kochen. Den Pak Choi halbieren und auf mittlerer Hitze von beiden Seiten etwa fünf Minuten angrillen. Die Butter schmelzen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Pak Choi damit von beiden Seiten während des Grillens bestreichen.

Von Alena Hecker

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken