Ermittlungen gegen Mann

Fußgängerin in Dortmund durch Schuss ins Bein verletzt

Ein Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolfoto).

Ein Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolfoto).

Dortmund. Eine 39-jährige Fußgängerin ist in Dortmund durch einen Schuss ins Bein verletzt worden. Die Frau sei in einer Wohnstraße auf dem Bürgersteig unterwegs gewesen, als das vermutlich aus einem Luftgewehr abgefeuerte Projektil sie getroffen habe, berichtete ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Verletzte musste im Krankenhaus operiert werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als die Polizei eine Wohnung durchsuchen wollte, aus der der Schuss abgegeben worden sein könnte, seien die Beamten von einem 34-jährigen Bewohner mit erhobenen Fäusten bedroht worden. Der Mann sei überwältigt und gefesselt worden. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands ermittelt.

Ob er auch der Schütze ist, war noch unklar. Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Tat am Dienstag oder ähnliche vorherige Vorkommnisse beobachtet haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen