Ein pinkfarbenes Putztuch als Geschenk zum Welt­frauen­tag? IG Metall Wolfsburg in der Kritik

Gut gemeint, aber nicht durchdacht: Die IG Metall verärgerte ihre weiblichen Mitglieder mit einem pinken Mikrofaser-Putztuch als Geschenk zum Frauentag.

Gut gemeint, aber nicht durchdacht: Die IG Metall Wolfsburg verärgerte ihre weiblichen Mitglieder mit einem pinkfarbenen Mikrofaser-Putztuch als Geschenk zum Frauentag.

Wolfsburg. Das fällt wohl in die Kategorie von Geschenken, die man sich lieber hätte sparen sollen: Die IG Metall Wolfsburg hat zum Weltfrauentag seinen weiblichen Mitgliedern ein pinkfarbenes Mikrofaser-Putztuch geschenkt und sich damit vor allem eines eingehandelt: Ärger. Das berichtet die „Wolfsburger Allgemeine Zeitung“ (WAZ), die demnach auch Briefe von Leserinnen zu dem Thema bekommen hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dem Bericht zufolge hätten sich auf der Facebook-Seite der Gewerkschaft mehrere Frauen verärgert und irritiert über das Geschenk zum Weltfrauentag am 8. März geäußert.

In einem Brief einer Leserin an die „WAZ“ hieß es außerdem: „Danke für den Brief zum Inter­nationalen Frauentag 2022, in dem ihr insbesondere noch einmal eure Forderung nach Gleichstellung der Geschlechter in Wirtschaft und Gesellschaft betont … Auch bedankt ihr euch in diesem Brief bei mir mit den Worten ‚Danke Powerfrau‘ und fordert ‚weg mit überholten Rollen­klischees‘. Wie passt dazu dann die Beigabe zu diesem Brief – ein pinkes Mikrofaser-Putztuch? … Ich fühle mich jedenfalls durch dieses Geschenk in genau das von euch angeprangerte Rollen­klischee gedrängt.“ Mit diesem Eindruck scheint sie nicht die Einzige zu sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Geschenk war Idee von Orts­frauen­aus­schuss der Gewerkschaft

Nach „WAZ“-Informationen war das Geschenk in diesem Fall allerdings nicht die Idee eines unsensiblen Mannes, sondern geht auf den Orts­frauen­aus­schuss der Gewerkschaft zurück.

Die IG Metall reagiert auf die Vorwürfe auf Facebook mit folgenden Worten: „Wir haben von euch die Rück­meldung, dass das Give-away zum Inter­nationalen Frauentag nicht überall gut ankommt. Dieses bedauern wir natürlich sehr. Die Absicht war, mit diesem Give-away den wichtigen Inhalt unseres frauen­politischen Anschreibens zu transportieren. Bei dem Give-away handelt es sich um ein Zubehör für Handy- und Laptop­ober­flächen beziehungs­weise Brillengläser.“

Doch auch das trägt bislang nicht wirklich zur Beruhigung bei.

RND/hsc

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen