Emirate erlauben wegen Corona-Krise Hochzeit über Video-Schalte

Geheiratet wird dann im stillen Kämmerlein per Videoschalte. (Symbolbild)

Geheiratet wird dann im stillen Kämmerlein per Videoschalte. (Symbolbild)

Abu Dhabi. Damit sich Paare auch während der Corona-Pandemie weiterhin das Ja-Wort geben können, ermöglichen die Vereinigten Arabische Emirate (VAE) jetzt Online-Hochzeiten. Braut und Bräutigam könnten über die Internetseite des Justizministeriums ihre Unterlagen einreichen und auch einen Geistlichen auswählen, berichtete die in Abu Dhabi ansässige Zeitung "The National" am Sonntag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit diesem könne sich das Paar dann für die Trauzeremonie über eine Videoschalte treffen, hieß es weiter. Auch die Unterschriften könnten digital erledigt werden. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur WAM erhält das Brautpaar am Ende Kopien der von einem Gericht beglaubigten Eheurkunde auf ihren Mobiltelefonen.

Normalerweise ist ein Geistlicher bei der Hochzeit dabei

Normalerweise heiraten muslimische Paare im Beisein eines staatlich zugelassenen Geistlichen sowie vieler Verwandter und Freunde. Die VAE haben bisher mehr als 3700 Coronafälle gemeldet. Das ist in der arabischen Welt nach Saudi-Arabien die zweithöchste Zahl. Nach offiziellen Angaben starben 20 Menschen infolge der Lungenkrankheit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen