Erstickungsgefahr: Hersteller ruft deutschlandweit Fruchtpudding zurück

Rückruf bei der Firma AsRopa Food aus Glinde.

Rückruf bei der Firma AsRopa Food aus Glinde.

Das Lebensmittelunternehmen AsRopa Food aus Glinde hat einen Fruchtpudding zurückgerufen. Das ist lebensmittelwarnung.de zu entnehmen. Es bestehe Erstickungsgefahr beim Verzehr. Betroffen sind die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen sowie Schleswig-Holstein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Betroffen sei das Produkt “HoGoMas Mini Frucht Pudding m. Nata De CoCo” mit dem Haltbarkeitsdatum 28. November, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Verbraucherschutz weißt darauf hin, dass die Inhaltsstoffe Carrageen (E 407) und Johannisbrotkernmehl (E 410) eine Erstickungsgefahr beim Verzehr mit sich bringen. Diese Stoffe werden als Verdickungsmittel bei vielen Produkten eingesetzt. Warum die Zusatzstoffe in diesem Fall gesundheitsschädliche Folgen mit sich bringen könnten, ist nicht bekannt.

RND/liz

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen