Tat soll sexuelles Motiv gehabt haben

Fall Sabina Nessa: Verdächtiger gesteht Mord an Grundschullehrerin in London

Kerzen an einer Gedenkstätte für die ermordete Lehrerin Sabina Nessa. (Archivfoto)

Kerzen an einer Gedenkstätte für die ermordete Lehrerin Sabina Nessa. (Archivfoto)

London. Im Fall der im vergangenen September brutal attackierten und ermordeten Grundschullehrerin Sabina Nessa in London hat der Hauptverdächtige ein Geständnis abgelegt. Das meldete die britische Nachrichtenagentur PA am Freitag aus dem Gerichtssaal. Ein albanischer Staatsbürger war durch Aufnahmen von Überwachungskameras entlarvt worden. Das Strafmaß soll zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 36 Jahre alte Mitarbeiter einer Autowerkstatt aus der Küstenstadt Eastbourne hatte die Lehrerin wohl zufällig als Opfer ausgewählt, als er in einem Park im Stadtteil Kidbrooke im Südosten der britischen Hauptstadt auf der Lauer lag. Auf Videoaufnahmen war zu sehen, wie er die 28-Jährige mit einer Hiebwaffe brutal niederschlug und ins Unterholz schleppte. Dort soll er sie der Anklage zufolge erwürgt haben. Die Tat soll demnach ein sexuelles Motiv gehabt haben und mindestens schon Tage vorher geplant worden sein. Nessa war unterwegs zu einem Treffen mit einer Freundin in einem Pub, wenige Kilometer von ihrem Zuhause entfernt.

Die Tat hatte große Anteilnahme und Wut ausgelöst. Zuvor hatten bereits die Entführung und Ermordung der Londonerin Sarah Everard durch einen Polizisten und der Mord an den Schwestern Bibaa Henry und Nicole Smallman durch einen Satanisten einen Aufschrei wegen Gewalt an Frauen ausgelöst. Beide Fälle hatten sich in London ereignet. „Unser Land muss sich mehr anstrengen, sich hinter uns stellen und Gewalt gegen Frauen entschlossener verurteilen“, hatte die Familie Nessas zuvor mitgeteilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen