Feuerwehrleute rüsten sich für Orkantief „Sabine“

Orkan „Sabine“ ist im Anmarsch.

Orkan „Sabine“ ist im Anmarsch.

Während das Orkantief „Sabine“ noch über den Nordatlantik zieht, treffen die Feuerwehren im Kreis Paderborn die letzten Vorbereitungen, um für die erwarteten Folgen des Sturms gerüstet zu sein. Bis zu 2600 aktive Feuerwehrleute stehen in den zehn Kommunen des Kreises für umfassende Hilfseinsätze bereit. Die volle Wucht des Sturms wird in den Abendstunden des Sonntags und in der Nacht zu Montag erwartet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Angekündigt sind bis jetzt schwere Sturmböen aus Südwest bis West mit Windstärken zwischen zehn und elf in der Spitze. In den freien Berglagen besteht auch die Gefahr von Orkanböen der Stärke zwölf. Begleitet wird das Orkantief von ergiebigem Dauerregen. Falls diese Windstärken tatsächlich eintreten, rechnen Keuter und Müller mit zahlreichen umstürzenden Bäumen und gesperrten Straßen. Da in den meisten Fällen die Schäden aus Sicherheitsgründen erst nach Abflauen des Sturms beseitigt werden können, muss auch am Montagmorgen mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken