Baden-Württemberg

Pfleger sperrt Seniorin im Keller ein - Frau stirbt

Leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens. (Symbolbild)

Leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens. (Symbolbild)

Herbolzheim. Eine 89 Jahre alte Frau, die von ihrem Pfleger in Herbolzheim (Kreis Emmendingen in Baden-Württemberg) mutmaßlich schwer verletzt worden war, ist tot. Sie sei Ende vergangener Woche gestorben, teilte die Polizei am Montag mit. Der Pfleger steht unter Verdacht, die Frau schwer verletzt und in einem Keller eingesperrt zu haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nach früheren Angaben unter anderem wegen versuchten Mordes gegen den 25-Jährigen, weil er mit der Tat womöglich einen Diebstahl vertuschen wollte. Der Tatverdächtige kam auf Anordnung des Amtsgerichts Emmendingen in eine psychiatrische Klinik.

Der bettlägerige 91 Jahre Mann der Seniorin ist inzwischen auch gestorben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen