„I bims“ ist das Jugendwort des Jahres

Das Jugendwort des Jahres ist gewählt.

Das Jugendwort des Jahres ist gewählt.

München. Der Langenscheidt-Verlag hat am Freitag in München zum zehnten Mal das „Jugendwort des Jahres“ bekannt gegeben. Zur Auswahl standen 30 Begriffe, die zeigen sollen, wie die Jugend von heute spricht - darunter Wörter wie „gefresht“ (satt), „unfly“ (uncool) und „schatzlos“ (Single). Per Online-Abstimmung wurden daraus zehn Wörter in die Endrunde gewählt. „I bims“ heißt der Sieger, was so viel wie „Ich bin es“ bedeutet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Favoriten der Teilnehmer waren „geht fit“ als Bezeichnung für etwas, das klar geht, und „napflixen“ für ein Nickerchen während eines Films. Mit rund einer Million Abstimmungen habe es diesmal so viele gegeben wie noch nie, teilte Langenscheidt mit.

Von dpa / RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken