Schwerer Autounfall bei Hannover

Kinder sterben nach Unfall: Hinweise auf Autorennen verdichten sich

Bei dem Unfall in Barsinghausen bei Hannover starben zwei Kinder.

Bei dem Unfall in Barsinghausen bei Hannover starben zwei Kinder.

Barsinghausen. Nach einem schweren Autounfall mit zwei toten Kindern in Barsinghausen nahe Hannover scheint sich der Verdacht der Polizei auf ein illegales Autorennen zu erhärten. „Man geht davon aus, dass da was dran ist“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Es werde in alle Richtungen ermittelt, die Beweislage werde geprüft. Die mutmaßliche Unfallverursacherin habe sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei dem Unfall vom Freitag war ein Zweijähriger noch am Unfallort gestorben. Sein sechs Jahre alter Bruder starb in der Nacht zum Samstag an seinen Verletzungen. Die Eltern sowie zwei weitere Menschen waren schwer verletzt worden.

In Barsinghausen ist die Trauer nach dem Unfall groß: „Solche schrecklichen Bilder vergisst man nicht“, sagt Barsinghausens Ortsbrandmeister Philip Prinzler der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge soll eine 39 Jahre alte Autofahrerin mehrere Fahrzeuge überholt haben und dann mit dem Gegenverkehr kollidiert sein. Darunter war auch der Wagen der vierköpfigen Familie, in dem die beiden kleinen Kinder saßen.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen