Langjähriger Papst-Sprecher Navarro-Valls ist tot

Der langjährige Papst-Sprecher Joaquin Navarro-Valls ist tot.

Der langjährige Papst-Sprecher Joaquin Navarro-Valls ist tot.

Rom. Der langjährige frühere Vatikan-Sprecher Joaquin Navarro-Valls ist tot. Er sei nach einer langen Krebserkrankung gestorben, teilte ein Sprecher der ultrakonservativen Bewegung Opus Dei am Mittwoch in Rom mit, bei der Navarro-Valls Mitglied war. Der 80-Jährige war über mehr als 20 Jahre hinweg ein enger Vertrauter von Papst Johannes Paul II. gewesen und begleitete das katholische Kirchenoberhaupt auf fast allen der 104 internationalen Reisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der für Coolness und Zurückhaltung bekannte Navarro-Valls zeigte sich vor dem Tod von Johannes Paul II. im April 2005 sehr emotional. Auf die Frage eines deutschen Journalisten, wie er sich angesichts des Gesundheitszustandes des Papstes persönlich fühle, war er den Tränen nahe und verließ einen Konferenzraum. Später sagte er, er habe sich damals nicht kontrollieren können.

Als der Papst ihm den Job anbot, war Navarro-Valls Auslandskorrespondent für die spanische Zeitung ABC. Mit ihm wurde erstmals ein Journalist Pressesprecher für den Vatikan. Derzeit ist der Amerikaner Greg Burke, ein früherer Korrespondent des US-Senders Fox, Papst-Sprecher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/ap

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken