Mann nach Entlassung aus Gefängnis überfallen und ausgeraubt

Ein Mann wurde in New York nach dem Verlassen des Gefängnisses überfallen.

Ein Mann wurde in New York nach dem Verlassen des Gefängnisses überfallen.

New York. Im Gefängnis war es sicherer. Nur wenige Stunden nach seiner Entlassung aus New Yorks Gefängnis Rikers Island ist ein 36-Jähriger auf offener Straße überfallen und ausgeraubt worden. Der Mann war nach Medienberichten vom Samstagabend (Ortszeit) von zwei Maskierten mit einer Schusswaffe bedroht und um seine Brieftasche sowie sein Mobiltelefon erleichtert worden. Der 36-Jährige war zuvor wegen des sich ausbreitenden Coronavirus in New York zu seinem eigenen Schutz aus der Untersuchungshaft, wo er auf sein Verfahren wegen eines Überfalls wartete, entlassen worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen